E-Junioren (w): 0:5 gegen Bredow I verloren, aber als Team gewachsen

13.3.22, es ist Mara s Geburtstag und die E Juniorinnen vom SV FF möchten ihr so gerne ein Tor schenken oder gar einen Sieg! Aber manchmal soll es nicht sein! Um 09 Uhr ist Anpfiff auf der Rosenstraße Eins.

Es geht schnell zur Sache, die Jungen sind schnell und wollen unbedingt gewinnen. Unsere Torwärtin Lenie ist Klasse im Tor, doch die Bredower kommen durch und zur Halbzeit steht es schon 0:3 für die Gäste. Die Mädchen halten immer wieder dagegen, haben auch selbst gute Torchancen. doch leider gehen die Bälle vorbei. Das 0:5 zeigt am Ende nicht alles. Die Bredower haben klar gewonnen. Aber zu einem gemeinsamen neun Meter Schießen haben beide Mannschaften keine Lust mehr und das zeigt etwas über die Art dieses Fußballspiels aus. „Es war kein schöner Fußball“, meinte Finja, unsere Kapitänin, aber er war regelkonform und damit gingen die Sieger dann auch laut singend „ihr könnt nach Hause gehen“ vom Platz.

Unsere Mädels rückten durch die Niederlage enger zusammen, lernen, dass es unterschiedliche Arten gibt, Fußball zu spielen. Sie motovierten sich gegenseitig und bauten sich wieder auf. Letztendlich haben sie doch gewonnen, denn sie schoben niemandem die Schuld für die Niederlage zu, sondern zeigten einander die Wertschätzung, die sie für einander empfinden und Morgen ist ein neuer Tag!

Es spielten: Lenie, Sahra, Pauline, Emma W., Kayla, Lina, Sarah, Mara und Finja

Print Friendly, PDF & Email