07.09.19 B Juniorinnen Landesliga SV FF – SpG Brandenburg/Belzig 1:1 (1:1)

Es wurde das erwartet schwere Spiel gegen eine äußerst defensivstarke Mannschaft aus Brandenburg/Belzig. Nicht von ungefähr bissen sich auch die Cottbusserinnen bei ihrem Sieg gegen dieses Team vorige Woche die Zähne aus und siegten mit Mühe und Not 1:0. Natürlich sind unsere Mädels durch die schweren Verletzungen bzw. Erkrankungen gleich mehrerer Führungsspielerinnen momentan arg gebeutelt.

 

Trotz alledem steht Woche für Woche noch immer ein schlagkräftiges und hoch motiviertes Team auf dem Platz. So war es auch gegen die Spielgemeinschaft aus Brandenburg/ Belzig. Die Gäste standen sehr tief und hatten in der zentralen Abwehr ihre stärksten Spielerinnen einschließlich der Torhüterin. Aber auch im Konterspiel versuchten die Gäste für Entlastung zu sorgen. Einer dieser Konter führte dann sogar zum 0:1 aus Falkenseer Sicht. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Noch druckvoller waren nun die Bemühungen unserer Mädels spielerisch hinter die gegnerische Abwehr zu kommen. Das gelang auch sehr oft, aber die Chancenverwertung war ganz einfach katastrophal an diesem Tag. Ein Schuss von der Strafraumlinie durch Sina bescherte uns den Ausgleich. So ging es in die Pause. Das zähe Anlaufen auf das Gehäuse der Gäste fand ihre Fortsetzung in der zweiten Halbzeit. Es war ein Spiel auf ein Tor und die Gäste verteidigten mit viel Einsatz, Glück und Geschick ihr Tor. Selbst klarste Chancen konnten unsere offensiven Kräfte nicht im Tor unterbringen. Bezeichnend war dann sogar ein kläglich verschossener Strafstoss. Man konnte unseren Mädels spielerisch noch nicht mal einen Vorwurf machen. Hochkarätige Chancen wurden im Minutentakt herausgespielt. Aber es fehlte die letzte Konzentration und Abgeklärtheit vor dem Tor. Die Gäste haben sich diesen einen Punkt redlich verdient durch ihre nimmermüde Abwehrarbeit und den starken Einsatzwillen, den man unseren Mädels ebenfalls nicht absprechen kann. Ein sehr intensives Spiel fand somit keinen Gewinner. Für unsere Mädels geht es nun nächste Woche zum Mitfavoriten um die Meisterschaft nach Cottbus. Die Vorzeichen sind nicht die allerbesten, aber unsere Mädels werden alles versuchen, um die drei Punkte nach Falkensee zu holen.