Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Tabellenführung nach 2 Spieltagen für die D2 | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

Tabellenführung nach 2 Spieltagen für die D2

Am Sonntag, den 20.9., kam es zum 2. Spieltag in der Havellandliga Nord zum Nachbarschafts-Derby  „zu Gast“ bei Blau-Gelb an der Rosenstraße. Nach dem Auftaktsieg gegen Empor Brandenburg – welcher noch viel zu niedrig ausfiel – galt es nach dem 8:0 Erfolg durch den Konkurrenten Groß-Glienicke den Anspruch an sich selbst zu bestätigen und nach der Tabellenführung zu greifen. Da es nach unserem Wissen nicht viele weitere Teams in der Liga gibt, die komplett aus dem jüngeren Jahrgang bestehen, war es für uns umso mehr Anreiz eine gute Saison zu spielen und davor die ersten Hürden zu nehmen. In der letzten Saison waren wir oft noch bemüht die Kontrolle im Spiel zu erlangen, in den bisherigen Liga-Spielen bekamen wir sie von vornherein zugespielt, woran wir uns erst gewöhnen müssen.

Den ersten Spieltag muss man ganz nüchtern hinter sich lassen. In einer Partie gegen einen passiv-defensiven Gegner (allerdings mit sehr großer Moral und einem echten Typen auf der Trainerbank!) stand uns die eigene Überheblichkeit im Weg, einen eindeutigen zweistelligen Sieg zu erringen. Unser Keeper stand fast durchgehend mindestens (!) 15 Meter vor dem eigenen Kasten, wir hatten keinen einzigen Ballverlust im Aufbau und machten es den Gegnern schwer, sich vom eigenen Strafraum zu lösen. Leider entschieden wir uns häufig aus besagtem perfekten Aufbau nicht dafür, schnell aufzudrehen und Tempo ins Spiel zu bringen, sondern viel eher dafür aus völlig unnötigen Situationen heraus den Abschluss zu suchen, um schnell in die Torjägerliste eingetragen zu werden. Nach bockstarker Anfangsphase mit einer sehr schnellen 3:0 Führung, fingen wir an mit dem Scheibenschießen wie auf dem Rummel – mit hochklassigem Fußball hatte das nicht mehr so viel zutun. Das hier ist Kritik auf höchstem Niveau, weshalb wir sie auch schnell abhaken konnten und können, denn Aufbauen kann man nicht viel besser, leider kann man das über das Erspielen von Torchancen nicht behaupten.

Die Kritik sollte Früchte tragen, denn von dieser Überheblichkeit war zu Spielbeginn gegen Blau-Gelb nichts zu sehen. Viel eher waren wir sogar ZU demütig und schoben die Kugel öfter quer als nötig, die Tiefe hat sich noch niemand zugetraut. Scheinbar zielte unser Gegner auch genau darauf ab, denn das Heimteam begann mit 4 Verteidigern und 2 sehr lauffreudigen Spitzen, um die Räume klein zu halten und auf schnelle Konter zu setzen.Dann gab Felix aber den Türöffner mit dem Brecheisen und jagte den Ball nach einer abgeprallten Ecke in der 10. Minute humorlos Volley in die Maschen. Ab hier brachen alle Dämme und wir waren voll im Spiel. Dome kippte zwischen die Verteidiger und ordnete das Spiel mit Bravour. Die Kirsche auf der Torte war sein meisterhaften Herausrücken bei Ballverlust, wodurch er fast jeden Angriff durchs Zentrum zusammen mit Basti/Junior abfangen konnte. Als sich der Gegner auf unsere situative Dreierkette versuchte einzustellen, öffneten die Stürmer ihre Schnittstelle zu sehr und Dome stieß nun vermehrt mit kurzen Dribblings ins Mittelfeld vor. Die Relevanz seiner Leistung sah man in der 2. Halbzeit, als er sich zunächst ausruhen durfte – dazu aber später mehr.
Komplettiert wurde unsere Aufbaureihe mit Meris als linkem Innenverteidiger und Lenny, der gleich einen Foul-Elfmeter gegen seinen Ex-Klub zum zwischenzeitlichen 2:0 verwandelte, auf der rechten Seite. Mit der kompletten Reihe waren wir vollends zufrieden, so souverän agierte bisher noch keine Abwehrkombination in der neuen Saison, Captain Micha hätte das nicht besser machen können (fehlte uns leider in diesem Spiel). Eine Reihe weiter vorne agierten zu Beginn Felix auf der linken Seite, Basti als Nebenmann von Dome im zentralen Mittelfeld und Pascal auf Rechts. Letzterer traut sich im 1 gegen 1 schon mehr zu und zeigte eine gute Leistung im Mittelfeld, leider sah es in HZ 2 auf seiner gewohnten Position in der Verteidigung nicht ganz so gut aus. Können wir in den kommenden Woche seinen eingeschlagenen Weg mit etwas mehr Aufmerksamkeit auf seiner gewohnten Position kombinieren, haben wir praktisch einen weiteren hochwertigen Neuzugang in unserem Kader. Buschi begann ganz vorne, kam aber erst nach einer kurzen Auswechslung für neue Instruktionen so richtig in Schwung. Kurz vor dem 1:0 kamen nämlich die gesundheitlich etwas angeschlagenen Junior und Julian in die Partie und brachten ihre Qualitäten ein, um uns die völlige Kontrolle bis zur Halbzeit zu bescheren.

Unsere gute erste Hälfte wurde dann durch das 3:0 kurz vor der Pause durch Basti gekrönt, der die Gräten in einen Schuss von Junior hielt und so unhaltbar für den Keeper abfälschte. Das einzige was uns fehlte, war die erspielten Lücken mit vollem Tempo anzusteuern, was wir uns für die 2. Hälfte vornahmen. Dies funktionierte nur Mäßig, da Meris und Junior im Zentrum nicht ganz die Auswechslung von Dome aufwiegen konnten und wir so keine zwingende Kontrolle mehr im Spiel hatten. Trotz des schnellen Treffers von Meris zum 4:0 brauchten wir Zeit bis zur 50. Minute, wo Buschi das 5:1 einschweißte und das Spiel in den letzten 10 Minuten wieder nur in eine Richtung ging. Mittlerweile traf das Heimteam zum 2:6 und Dome stabilisierte wieder das Zentrum, weshalb wir mit einem furiosen Schlussspurt doch noch die 2 Buden zur Tabellenführung durch Meris und Felix schossen.

Fasit: Kein Chancenverschleiß wie gegen Empor, völlige Kontrolle der 1. Hälfte, holprige 2., wo wir nach ein paar langen Bällen unsere Mühe hatten und ganz starke 10 Minuten zum Ende raus. Arbeiten wir am Aufnehmen von Tempo aus dem Spiel heraus, können wir noch viel erreichen und wollen in den nächsten Spielen unsere Entwicklung fortführen. Im letzten Artikel beschrieb ich die noch fehlende Physis, jetzt sind wir dem Optimum schon recht nahe. Wir wollen als jüngerer Jahrgang die Liga aufmischen und dort am Mittwoch schon in der neuen Trainingswoche ansetzen.

Gespielt haben: Eric, Junior, Micha (nur gegen Empor), Pascal, Meris, Dome, Julian, Basti (nur gegen Blau-Gelb), Felix, Buschi, Lenny

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!