E1: Gerechtes Unentschieden gegen die Potsdamer Kickers

Das letzte Vorrundenspiel der laufenden Saison endete für unsere E1 am Sonntag auf der heimischen Rosenstraße gegen die Potsdamer Kickers mit einem 2:2 Unentschieden. Es war das erste Meisterschaftsspiel nach der Winterpause und der Gegner reiste mit viel Rückenwind einer sehr erfolgreichen Hallensaison bei uns an.

In den ersten Spielminuten versuchten beide Mannschaften vordergründig etwas Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen, was den Gästen aus Potsdam eher gelang. Folgerichtig hatte der Gast auch die erste Tormöglichkeit, welche Torhüter Niklas aber gut parierte. Die FF-Trainer mussten feststellen, dass unsere E1er zu häufig durch die Mitte agierten, was es dem Gegner recht einfach machte, auf die Angriffsbemühungen der Falkenseer zu reagieren. Auch wurden zu oft lange Bälle gespielt, für die zu weilen der jeweilige Abnehmer fehlte. Die Potsdamer Gäste pressten gut und die Gastgeber machte sich das Leben für ein erfolgreiches Kurzpassspiel selber schwer. Die Jungs wirkten auch etwas müde, was mit der zwar sehr erfolgreichen, aber dennoch mit viel Stress verbundenen Teilnahme an einem Hallenturnier am Samstag in der Nähe von Hannover zu erklären ist. Die FF Jungs erarbeiteten sich dann ab Mitte der ersten Hälfte doch leichte Feldvorteile, insbesondere durch starken kämpferischen Einsatz. Wie aber bereits im Pokalspiel vor einer Woche blieben spielerische Elemente eher die Seltenheit.

In der 12. Minute fasste sich Jeldrick ein Herz und erzielte nach einer feinen Einzelleistung mit Anlauf und einem Schuss aus etwa 10 m den 1:0 Führungstreffer. In den Folgeminuten entwickelte sich plötzlich die beste Phase des FF-Spiels mit einigen Tormöglichkeiten, z.B. durch Theodor und Jonatan, der leider nur die Latte traf. Nach einem guten Schuss von Tristan konnte der Potsdamer Torhüter in der 15. Spielminute zwar abwehren, im Nachsetzen erzielte Jonatan dann aber den 2:0 Führungstreffer.

Die 2. Hälfte starteten die Gastgeber so, wie sie erste Halbzeit endeten. Dies brachte aber leider nicht den gewünschten Erfolg, so dass die FF-Trainer früh in Halbzeit 2 wechselten. Aber auch dies brachte nicht viel. Denn die Gäste zeigten eine gute Moral und konnten sich zunehmend größere Spielanteile erarbeiteten. Auch machten die Potsdamer nun physisch den etwas besseren Eindruck und erzielten nicht unverdient den 1:2 Anschlusstreffer. Nachdem die FF-Trainer taktisch wieder zur Ausgangsposition zurückkehrten, bekamen unsere Jungs wieder einen besseren Zugriff. Dennoch konnte Potsdam nach leichten Abstimmungsproblemen innerhalb der Falkenseer Mannschaft in der 45. Minute den Ausgleich erzielen. Danach hatten beide Mannschaften noch hundertprozentige Torchancen, um das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende stand dann aber ein gerechtes Unentschieden, was im Kampf um die vorderen Tabellenplätze für unsere Jungs aber zu wenig sein dürfte.

Tor: Niklas Abwehr: Lasse, Julien, Elias, Lukas Mittelfeld: Theodor, Oskar, Tristan, Tobias, Jeldrick Angriff: Jonatan

Elternredaktion, 12.03.2017

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.