E1 siegt gegen Fortuna Babelsberg

Bei Wind und Regen musste die E1 vom SV FF im ersten Rückrundenspiel auf heimischem Platz in der Landesliga gegen das Team von Fortuna Babelsberg antreten. Nachdem das Hinspiel noch etwas unglücklich verloren ging, blieben die 3 Punkte nach dem heutigen Spiel in Falkensee.

Die Falkenseer bestimmten von Beginn an das Spiel, doch bereits in der 4. Minute führte ein Konter der Babelsberger zum frühen 0:1 Rückstand.  Auch in der Folgezeit hatte der Gastgeber deutlich höhere Spielanteile, versäumte es aber vor dem gegnerischen Tor die Feldvorteile in zwingende Chancen umzumünzen. Nach einem klaren Handspiel im Strafraum schoss Jeldrick den fälligen Strafstoß in der 18. leider über das Tor. In der 20. Spielminute zog Lasse dann aus ca. 20 m einfach einmal ab und erzielte sehenswert den Treffer zum hochverdienten 1:1 Ausgleich. Danach hatten die Falkenseer weitere Torchancen um noch vor dem Halbzeitpfiff in Führung zu gehen, was aber an der Konzentration oder am Babelsberger Torhüter scheiterte.

Die 2. Halbzeit starteten unsere Jungs sehr dynamisch und erzielten nach schönem Kombinationsspiel über Tristan und Jordi den 2:1 Führungstreffer durch Jeldrick. Nur 2 Minuten später konnte Jeldrick dann aus kurzer Entfernung mit dem Tor zum 3:1 die Vorentscheidung in diesem Spiel herbeiführen. In den folgenden Minuten verflachte die Partie etwas, unsere Jungs versuchten wieder zu häufig durch Einzelaktionen zum Torabschluss zu kommen. 10 Minuten vor dem Ende kam Jordi nach Vorarbeit von Julien über die linke Seite noch einmal zum Abschluss und sorgte mit dem 4:1 für die endgültige Entscheidung. Es folgten weitere Tormöglichkeiten der Falkenseer, die aber allesamt ungenutzt blieben. Nach einem der nun seltenen Babelsberger Gegenangriffe konnten diese noch zum 4:2 verkürzen, der Sieg der Falkenseer Mannschaft geriet aber nicht mehr in Gefahr.

Die Trainer wirkten trotz des Sieges kurz nach dem Spiel nicht ganz zufrieden und bemängelten insbesondere die fehlende Konsequenz beim Torabschluss. Im Hinblick auf die kommenden schweren Aufgaben in Meisterschaft und Pokal muss die Mannschaft auch weiter am gelungenen Zusammenspiel arbeiten.

 

 

 

Tor:                Niklas

Abwehr:         Lasse, Julien, Elias

Mittelfeld:      Theodor, Oskar, Tristan, Tobias, Jeldrick

Angriff:           Jordan

 

 

Elternredaktion, 18.03.2017   

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.