E1: Niederlage mit vielen Gegentoren

Wer sich fragt, warum unsere E1 in der Landesliga trotz neun geschossener Tore aus zwei Spielen nur einen Punkt ergattern konnte, findet eine schnelle Antwort beim Blick auf die Anzahl der Gegentore: Es waren zwölf! Aus den letzten drei Spielen mussten sogar 19 Gegentore registriert werden!

Die Trainer Sebastian und Simon haben nun während der Osterferien etwas Zeit,  das Defensivverhalten der gesamten Mannschaft zu analysieren und ggf. zu korrigieren.

 

Zum heutigen Spiel:

Gast auf der Sportanlage an der Rosenstraße war heute der Tabellenzweite aus Luckenwalde. Aus dem für Falkensee siegreichen Hinspiel war die körperbetonte, aber dennoch überwiegend faire Gangart dieser Mannschaft noch bestens in Erinnerung.

 

Im Grunde wurde das heutige Spiel aber bereits in der Anfangsphase verloren. Die Jungs vom SV FF liefen Ball und Gegner hinterher, ausnahmslos alle Spieler waren gedanklich wohl noch in der Kabine: 0:1 schon in der ersten Minute, nach 13 Minuten stand es bereits 0:3, in der 17. Spielminute fiel das 0:4.

Das Spiel begann für unsere Mannschaft dann doch endlich- in der 19. Minute! Jeldrick kämpfte sich mit Ball und Wut aus der eigenen Hälfte durch die gegnerischen Reihen und erzielte mit einem Fernschuss den ersten Treffer für unser Team. Das Falkenseer Spiel wurde nun besser. Es erinnerte einiges an das Spiel der letzten Woche und man traute den Jungs durchaus zu, dass sie auch in dieser Woche eine erfolgreiche Aufholjagd starten könnten. Nachdem diverse Chancen nicht genutzt wurden und u.a. Latte sowie der Pfosten ein weiteres Tor unserer Mannschaft verhinderten, konnte Elias nach schönem Zuspiel durch Julien mit dem Halbzeitpfiff den Treffer zum 2:4 erzielen.

 

Die Jungs nahmen sich für die 2. Hälfte einiges vor! Aber alle Bemühungen verliefen im Sande. Die spielerisch bessere Mannschaft aus Falkensee scheiterte zu oft am gegnerischen Torhüter und oft auch am schlechteren Zweikampfverhalten. Es waren heute auch zu wenige Falkenseer Spieler bereit, für eine Wende im Spiel an die kämpferischen Grenzen zu gehen. Luckenwalde wurden nun ohne große Gegenwehr die Treffer 5, 6, und 7 ermöglicht. Das 4. Falkenseer Tor erzielte Tobi nach Vorarbeit von Jeldrick, der nach gutem Zusammenspiel mit Jordi den Endstand zum 4:7 erzielte.

 

 

 

Die heutige Mannschaft des SV FF:

 

Tor:                Niklas

Abwehr:         Oskar, Lasse

Mittelfeld:      Theodor, Elias, Tristan, Jeldrick

Angriff:           Tobi, Jordi

 

 

Elternredaktion, 08.04.2017   

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.