Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Platz 5 beim Turnier in Hennigsdorf – und zwei Auszeichnungen für die Haie! | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

Platz 5 beim Turnier in Hennigsdorf – und zwei Auszeichnungen für die Haie!

Am 6.1. bestritten die Haie das Turnier mit dem wohl stärksten Teilnehmerfeld in dieser Hallenrunde: Zwei Landesligisten (Forst Borgsdorf und FC Hennigsdorf 98), der Tabellenführer (und designierten Aufsteiger in die Landesliga – Oberhavel Velten) der Kreisliga West OHV, der Tabellenzweiten der Kreisliga OHV (unsere Freunde von den Falkenthaler Füchsen), sowie ein weiterer Kreisligist im unten Tabellenfeld der Kreisliga OHV (Eintracht Bötzow). Und mittendrin als einzige Nicht-E1-Mannschaft unsere Haie.

Erfreulicherweise wurde in diesem Jahr im Modus 4+1 gespielt, dafür aber mit einem normalen Ball. Das liegt uns immer nicht so sehr, spielen wir selbst im Training doch ausschließlich mit einem Futsal. Und das Turnier hätte gegen Oberhavel Velten hätte nicht ungünstiger starten können. Nach 3 guten Minuten war es von allem etwas zu wenig – zu wenig Tempo, zu wenig Kopf, zu wenig Wille -, so dass wir mit einem 0:4 ganz gut bedient waren.

Danach kam die Truppe von Eintracht Bötzow. Die Haie wurde langsam sicherer was Spielaufbau und Ballkontrolle betraf. Ungefährdet (und doch viel, viel zu niedrig) gewannen wir 2:0. Im Anschluss kam die erste Garde von Hennigsdorf 98 (Landesliga) und die Haie legten spielerisch los wie die Feuerwehr. Man konnte die Fragezeichen in den Augen der Hennigsdorfer Spieler förmlich sehen; die Haie waren schneller, technischer sauberer und mit einem sehr guten Plan unterwegs. Es war eine Augenfreude. Nach 6 Minuten hätte es nicht nur 5:0 stehen können, sondern müssen! So aber kassierten wir 2 Minuten vor dem Ende das 1:1 und können uns bei Tim bedanken, dass wir das Spiel nicht noch verlieren.

Die Haie waren danach ziemlich sauer und enttäuscht, dass sie sich nicht belohnt hatten. Aber dieses Spiel war wirklich der Hammer von unseren Haien. Auch auf den Zuschauerrängen hatten die Haie durch ihre schnelle, technisch versierte Spielweise mächtig Eindruck hinterlassen.

Im nächsten Spiel schlugen unsere Haie die zweite Truppe des Landesligisten mit 6:1. Und auch das war noch zu niedrig, aber wenigstens fielen jetzt endlich mal die Tore. So hatten wir zwei Spieltage vor Schluss alles noch in der eigenen Hand.

Gegen die Falkenthaler Füchse dominierten die Haie zunächst wieder nach Belieben. Mit Louis hatten wir heute einen Antreiber, der einfach nicht zu stoppen war. Wir gingen folgerichtig 1:0 in Führung, schenkten dann aber den Sieg her. Falkenthal machte aus einer Chance im ganzen Spiel 2 Tore. Unfassbar.
Aber wie war das doch gleich mit den Dingern, die man vorne nicht macht? Glückwunsch an dieser Stelle gegen unsere Freunde aus Falkenthal – es sind immer unglaublich spannende Spiele gegen euch.

Im letzten Spiel (gegen den Turniersieger und derzeitigen Tabellendritten der Landesliga Nord) war ein wenig die Luft raus, aber auch das zweite Tor gegen uns war wieder ein unglückliches Gepösel, während der Borgsdorfer Keeper kurz vor Schluss mit einer Glanztat den Sieg festhielt.

So wurden unsere Haie „nur“ 5. Platz – ich schreibe hier „nur“, weil genau das die Worte waren, die einer Trainer überrascht an uns richtete. „Das sah spielerisch so gut bei euch aus.“ Stimmt in der Tat, das sah es. Die Tore fehlen halt in den entscheidenen Momenten – aber das nicht erst seit diesem Turnier 🙂 Glücklicherweise lassen sich Spielintelligenz und technische Fertigkeiten nicht an Platzierungen messen. Diese Aussage trifft nach diesen hervorragenden und dominaten Spielen der Haie mehr denn je zu. Ich denke, jeder der heute in der Halle war hat gesehen, dass die Haie mit einem sehr klugen Plan gespielt haben und den nötigen Fähigkeiten bestückt sind, diesen Plan auch in die Tat umzusetzen. Und mittlerweile sehen wir auch viele, sehr viele feine Finten und tolles Ballgestreichele von den Haien. Auch das war ziemlich bemerkenswert heute.

Und ja, auch heute haben wir wieder Tore nach der Spieleröffnung bekommen, aber ungefähr auch 20 Chancen dadurch kreiiert. Wir werden uns vermutlich auch in der Zukunft noch weitere Gegentore durch verpatzte Spieleröffnungen einfangen, aber die Richtung, in die es mit unseren Haien fußballerisch geht, zeigt stetig nach oben.

Dass mit Louis und Timi (herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle, ihr zwei Haie) gleich zwei Spieler aus einer Mannschaft, die „nur“ 5. Platz geworden ist, die Auszeichnungen „Bester Spieler“ und „Bester Torwart“ erhalten haben, spricht schon Bände darüber, wie dieser 5. Platz zu sehen ist. Ich kann mich ehrlich gesagt auch nicht erinnern, wann ich das überhaupt schon einmal erlebt habe. Diese Auszeichnungen sind stellvertretend für eine spielfreudige und mutig offensiv spielende Mannschaft zu sehen.

Nun haben wir in den letzten beiden Turnieren (bei Gatow und heute) eine Auszeichnung für das beste Torwartspiel erhalten. Das zeigt einfach nur, wie gut die Katzenhaie mittlerweile im Spiel eingebunden sind und den fußballspielenden Torwart beherrschen. Wir fordern von den Haie schon einen anspruchvollen Fußball, und dieser ist halt nicht ergebnisorientiet, sondern ausbildungsorientiert. Aber mal ganz ehrlich: Der Fußball, den unsere Haie (nicht nur bei diesem Turnier) mittlerweile bei Lust und Laune auf das Parkett zaubern können, ist immer wieder schön anzusehen 🙂

Wir sind stolz auf euch alle, ihr Finkenkruger Haie.

 

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!