E4: Unentschieden gegen die SpG Paaren

Das heutige Ligaspiel gegen die SpG Paaren/Perwenitz endete trotz drückender Überlegenheit 1:1. Viel zu viele Chancen haben wir während der 50 Minuten liegen gelassen, so dass es sich am Ende wie eine kleine Niederlage angefühlt hat.

Die Begegnung fand zu gefühlten 90 % in der gegnerischen Hälfte statt, doch schafften wir es nicht uns richtige Hochkaräter zu erspielen, da entweder das Abspiel verpasst wurde, der Ball leichtfertig vertendelt wurde oder ein Abwehrbein der Gäste dazwischen ging. Und schaffte es doch mal jemand zum Abschluss zu kommen stand da noch ein hervorragender Torwart im Tor, der zudem keine zweite Bälle zuließ. Der Gast aus Paaren verlegte sich aufs Kontern und hatte damit in der 18. Minute erfolgt. Bedröppelt schlichen die Jungs zur Halbzeit vom Platz.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter und unsere jungen Kicker gaben alles um das Spiel zu drehen. Die Angriffe wurde schön nach vorne getragen aber die teilweise guten Torchancen viel zu überhastet vergeben. So hätte man noch einige Meter gehen können bevor man schießt oder zu einem besser postierten Mitspieler passen können. Es dauerte bis zur 34. Minute ehe Valentin nach schöner Vorarbeit von Leonard das 1:1 erzielen konnte. Wir alle hofften, dass jetzt endlich der Knoten geplatzt ist, aber leider war dies nicht der Fall. Wir verfielen wieder in das alte Muster und vergaben leichtfertig die uns gebotenen Torchancen. Auf der Gegenseite war Paaren mit zwei Kontern gefährlich, so dass wir bis zum Schluss aufmerksam bleiben mussten. Nach einer Ecke in der 50. Minute landete der Ball unter großen Jubel im Tor der Gäste, doch hatte unserer Stürmer Jakob den Ball mit der Hand gespielt. Der gute Schiedsrichter erkannte zurecht auf Freistoß. Die letzte Möglichkeit hatte Noah, doch sein Schuss aus ca. 10 Meter war eine sichere Beute des gegnerischen Torwarts, bei dem sich die Gäste für den Punktgewinn bedanken können.

Fazit: Heute hat uns die Cleverness vor dem Tor gefehlt. Zu oft wurde die falsche Entscheidung getroffen, anstatt zu passen wurde gedribbelt oder anstatt zu schießen wurde gepasst. Einsatz und Laufbereitschaft waren tadellos.

Für die E4 des SV FF waren im Einsatz: Theo, Vincent, Max, Noah, Anel, Leonard, Valentin und Jakob.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!