E4: Niederlage in Schönwalde

In unserem dritten Ligaspiel setzte es heute die erste Niederlage unserer E4. 5:3 hieß es am Ende aus Sicht des Gastgebers. Den Grundstein für den Erfolg legte der SV Schönwalde speziell in der ersten Halbzeit.

Nach einem ausgeglichenen Beginn konnten wir gleich unsere erste Chance in der 4. Minute durch Valentin nutzen und mit 1:0 in Führung gehen. Leider schaffte Schönwalde bereits drei Minuten später durch einen leicht abgefälschten Freistoß den Ausgleich. Fortan drängte uns der Gastgeber in die eigene Hälfte und schaffte durch einen Doppelschlag in der 14. (Eigentor) und 15. Minute eine 3:1 Führung. Es dauerte einige Minuten bis sich unsere Jungs wieder gefangen hatten, aber dann kamen wir noch in den letzten Minuten vor der Pause zu einigen sehr guten Möglichkeiten. Eigentlich hätte man mindestens eine davon zum Anschlusstreffer nutzen müssen, doch scheiterte Valentin und Miguel am Torwart und Quentins Schuss ging knapp vorbei. Doch es kam noch schlimmer. In der quasi letzten Spielsekunde des ersten Abschnittes schaffte die Heimmannschaft nach einem Konter das 4:1.

In der zweiten Halbzeit ließ man in der Abwehr zunächst wenig zu, nach vorne konnte man sich aber auch nicht entscheidend durchsetzen. Nach einer Ecke (42.) konnte der Gastgebers auf 5:1 erhöhen. Den Kopfball konnte Torwart Theo noch an die Latte lenken doch beim Nachschuss war er chancenlos. Obwohl das Spiel damit entschieden war gaben sich unsere Jungs nicht auf und schafften in der 44. Minute durch Max und in der 49. Minute durch Quentin noch zwei verdiente Treffer.

Fazit: In einem kampfbetonten Spiel war der Gastgeber insgesamt bissiger und wacher. Speziell in den letzten 15. Minuten vor der Pause konnte Schönwalde dies entscheidend nutzen. Unschön war das Verhalten eines der gegnerischen Trainer, der durch seine lautstarken Zwischenrufe und manche verbale Entgleisung einen schönen Fußballvormittag fast zunichte machte.

Für die E4 des SV FF im Einsatz waren: Theo, Vincent, Max, Mika, Noah, Valentin, Emilian, Ole, Miguel und Quentin.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!