E1- Junioren soweit mit toller Saison

Unsere U11-Junioren haben bis zu den Herbstferien eine sehr erfolgreiche Saison abgelegt.
Zum Saisonbeginn erfolgte ein Start beim traditionellen Fritze-Cup in Petershagen-Eggerstorf. Hier merkte man, daß die Jungs so kurz nach den Ferien und mit einigen Neuzugängen im Team noch nicht optimal eingespielt waren. In einem recht starken Teilnehmerfeld mit unter anderem RB Leipzig, Tennis Borussia Berlin, Reinickendorfer Füchse, Hertha 06 und Eintracht Braunschweig wurde das Team am Ende 11. Wobei eine knappe 1-2 Niederlage gegen RB Leipzig gezeigt hat, dass durchaus auch mit solchen Mannschaften mitgehalten werden kann.

Bereits einen Tag später gewann eine kleine 4er Abordnung überlegen die „Funino WM“ mit 32 Mannschaften auf dem Platz an der Ringpromenade. Gerade im Halbfinale, welches nach einem 2-Tore Rückstand noch mit 5-3 gewonnen wurde, zeigte sich bei den vier Spielern ein typischer Charakterzug dieser E1-Mannschaft in dieser Saison: niemals Aufgeben, es wird immer weiter gekämpft, Rückstände sind zum Aufholen da!

In der Landesliga Nord lief es bisher auch sehr gut, obwohl der Trainerstab hier und da noch Grund zur Kritik hat. Zum Auftakt gab es ein leicht erspieltes 7-2 gegen Grün-Weiß Brieselang. Danach ein Auswärtsspiel mit viel Emotionen bei Schwarz-Rot Neustadt, welches nach 0-2 Rückstand zur Pause noch in der zweiten Hälfte gedreht wurde. Der 3-2 Siegtreffer fiel in der letzten Minute…
Es folgten ein 9-1 Heimsieg gegen Birkenwerder und ein spannender 1-0 Auswärtssieg im Spitzenspiel in Oranienburg. Die weiteste Fahrt im Ligabetrieb führte zu einem überforderten FK Hansa Wittstock, wobei sich beim 14-0 Auswärtssieg fast alle unsere Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.
Das nächste Heimspiel gegen Neuruppin, welches vom Gegner recht hart geführt wurde, war an Spannung kaum zu überbieten. Der Gegner drehte unsere Führung und führte mit 2-1. Als unsere E1 in Unterzahl war, einer unserer Spieler hatte eine nicht gerechtfertige 2-Minutenstrafe abzusitzen, gelang durch einem direkten Freistoß der Ausgleich. Wieder komplett drängte das Team weiter auf den Siegtreffer, welcher tatsächlich mit der allerletzten Spielaktion in der Nachspielzeit nach einem indirektem Freistoß fiel…!

Am letzten Spieltag vor den Herbstferien gelang ein 7-2 Auswärtssieg in Henningsdorf. Bemerkenswert hierbei einmal mehr: die Mannschaft lag abermals zweimal zurück, drehte die 2-1 Führung der Heimmannschaft durch sechs Tore in der zweiten Hälfte!

In der Tabelle führen die U11-Junioren nun nach 7 Spieltagen mit 21 Punkten vor Borgsdorf (16 Pkt.) und Neuruppin (15. Pkt.).
Zum Ende der Herbstferien steht in der 2. Spielrunde im AOK Landespokal eine „Auswärtsreise“ nach Eberswalde an, nach den Ferien geht es im Ligabetrieb weiter.

 

R.R.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!