Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
E1: Im Landesliga-Endspurt zurück in der Spur | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

E1: Im Landesliga-Endspurt zurück in der Spur

Die U11- Junioren haben mit zwei Saisonsiegen Anfang Mai wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden und ihre Spitzenposition in der Landesliga Nord nach zuletzt schwächeren Ergebnissen halten können.

Am Maifeiertag war mit Borgsdorf ein sehr spielstarkes Team zu Gast. Das Hinspiel hatte SVFF mit 1-2 in Borgsdorf gewonnen und dabei eine starke Leistung gezeigt. Das galt es zu wiederholen. Und so begannen die Jungs furios, bereits in der 1. Minute gab es das 1-0. Es ging munter hin und her, zur Halbzeit stand ein trügerisch klares 4-2 für FF zu Buche. Nach der Pause erhöhte die E1 sogar per Handelfer auf 5-2, alles erschien sicher. Ein Abwehrfehler zum 5-3 und ein strittiges Tor – drin oder nicht? Die Wahrheit kennt nur der Videoschiedsrichter … – zum 5-4 kurz vor dem Ende brachten allerdings noch unnötig Würze in die Endphase. Am Ende blieb es aber beim verdienten Sieg für Falkensee.

Am ersten Maisonntag war dann mit Wittstock ein leichter zu spielender Gegner zu Gast am Rosentunnel. Das Spiel begann wie erwartet, nach 2 Minuten das 1-0, nach 9 Minuten das 2-0. Eine recht schlampige Chancenverwertung und der Torwart von Hansa Wittstock verhinderten allerdings ein Debakel für die Gäste, zur Halbzeit stand es 3-0. Das eigene Tor geriet eigentlich nie in Gefahr, bei 5-0 war dann Schluß.
Eine Begebenheit gefiel dem „rasenden Reporter“ aber gar nicht… Das Spiel wurde von einem neutralem jugendlichen Schiedsrichter eines anderen havelländischen Vereins geleitet. Sicherlich hatte er in der ersten Halbzeit hier und da falsch gelegen und nicht die Übersicht eines versierten alten Hasen gezeigt. Dennoch rechtfertigte dies in keinerlei Weise, dass der Junge vom Gästetrainer und einigen lautstark reinrufenden Eltern der Gäste verbal so herunter geputzt wurde, dass er in der Halbzeitpause in Tränen ausbrach. Wir reden hier über eine E-Jugendpartie, der Tabellenführer gegen den Drittletzten – nicht etwa ein Meisterschaftsendspiel… Nach einer recht hitzigen Diskussion und klärenden Gesprächsversuchen in der Pause ging das Spiel mit einer Entschuldigung seitens des Gästetrainers an den Schiedsrichter weiter.
Aufgrund der Tabellensituation ist bereits zwei Spieltage vor dem Sasionende klar, dass man definitiv den Vizemeister in dieser Staffel bereits in der Tasche hat. Der Fokus liegt nun auf der nächsten Partie am 18. Mai beim Tabellenzweiten in Neuruppin.  Bei diesem Spitzenspiel gilt es für unsere U11-Junioren nicht zu verlieren, damit der Staffelsieg im letzten Spiel vollendet werden kann. Es stehen  also vorher noch ein paar wichtige Trainingseinheiten für Team und Trainerstab an!

R.R.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!