Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
D2 mit großen Problemen bei eigener Führung | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

D2 mit großen Problemen bei eigener Führung

Die D2 Junioren haben nun die ersten vier Punktspiele im neuen Jahr hinter sich und greifen auf klasse Spiele zurück, bis man führte…

Den Start ins neue Jahr bestritt man gegen den Schönwalder SV 53, damals wie heute Tabellenletzter. Nachdem unsere Jungs, wie aus der Hinrunde bekannt, die ersten 10 Minuten verschliefen, übernahm man in der Folge die Kontrolle über das Spiel. Einige Torchancen sprangen dabei heraus, die ungenutzt blieben. In der zweiten Hälfte machten wir wieder von Beginn an Druck und ließen Schönwalde kaum noch in unsere Hälfte. Die Folge war der verdiente Führungstreffer. Abgesehen davon hatte man wieder weitere gute Chancen. In den letzten Zehn Minuten wurde das Spiel von Schönwaldes Seite her ziemlich ruppig geführt. So bekam der Schönwalder Spieler eine zwei Minuten Strafe nach bösen Foul. Nachdem dieser wieder aufs Feld kam, bolzte sich Schönwalde dauerhaft in unsere Hälfte fest, da unsere Schützlinge fälschlicherweise nur noch auf Halten aus waren. Innerhalb von Fünf Minuten konnte Schönwalde so die Partie drehen und mit 2:1 als Sieger vom Platz gehen.

Die Woche darauf  waren wir Gast bei der Spielgemeinschaft Wachow/ Tremmen. Wieder wurden die ersten 10 Minuten verschlafen und diesmal nutzte es der Gegner auch zum 1:0. Als wenn dies das Startsignal wäre, fingen die Jungs nun an klasse Fussball zu spielen und Ball sowie Gegner laufen zu lassen. Lange musste man auf den Hochverdienten Ausgleich warten mit dem es dann in die Halbzeit ging. Die zweite Hälfte begann wieder nur in eine Richtung, die auf das Tor der Tremmener. Nach 50.Minuten kam dann der für uns erlösende Foulelfmeter, der sicher verwandelt wurde. Von der 10. Bis zur 50. Minute kam Wachow nicht einmal vor unser Tor und war selten in unserer Hälfte zugegen. Wir erspielten uns wieder gute Möglichkeiten gegen eine Vielbeinige Abwehr. Und wieder taten wir uns nach eigener Führung schwer. So kamen die Gastgeber nun hin und wieder vor unser Tor und wir waren im Mittelfeld zu nachlässig. Gerade in der Phase war der 3:1 Treffer genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen.

Am letzten Wochenende spielten wir gegen die Reserve der Blütenstädter aus Werder. Völlig ungewohnt spielten wir von Anfang an unser Spiel durch. Chancen waren wieder da und wurden selten genutzt. In der 20. Minute schafften wir dann doch den verdienten Führungstreffer und wie schon in den letzten Spiel ließen wir nun den Gegner machen. Die erste Hälfte überstanden wir so noch unbeschadet, jedoch wurden wir in der zweiten Hälfte dafür bestraft. Schnell hieß es 2:1 für die Gäste. Nun kamen wir wieder etwas besser ins Spiel, jedoch bei weitem nicht so wie die ersten 20 Minuten. Den Knock-Out setzten die Gäste dann nach einem Konter zum 3:1.

Nun spielten wir letzten Dienstag gegen den Lokalrivalen Blau Gelb Falkensee. Hier spielen wir von Anfang an konzentriert und bestimmten das Geschehen. Nach unserem schön gespielten 1:0 Führungstreffer konnte BG Falkensee´s bester Spieler das erste vor unser Tor kommen und netzte Eiskalt ein. Eine Chance, ein Tor, BG FKS… In der zweiten Hälfte konnten wir diesen nicht halten, da unsere Abstände zu groß waren. So konnte der Gastgeber mit 8:1 gewinnen. Sechs Tore davon erzielte die Nummer 7. Das Ergebnis klingt für uns hart, jedoch haben wir besonders in der ersten Hälfte eine klasse Partie gezeigt.

Nun muss man nach den ersten Spielen resultieren, dass wir gegen jeden Gewinnen können, jedoch die Konzentration nach einer Führung nicht verlieren sollten. In der Hinrunde haben wir aus diesen Partien dreimal mehr Punkte geholt, jedoch sind wir nie souverän Aufgetreten. Diesmal bestimmen wir die Spiele, hören jedoch nach eigener Führung auf unsere Linie weiter zu spielen oder scheitert am Abschluss.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!