Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Blamage gegen TELTOW | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

Blamage gegen TELTOW

Was war das?
Nach dem schönen  Spiel  am vorigen Samstag  in Bornim waren die Erwartungen gegen den Kreisligisten aus Teltow, der in der laufenden Saison sehr unterschiedliche Leistungen zeigte, recht hoch. Wir wollten gut mitspielen und auf den Pokaleffekt setzen.
So ergaben sich auch in den ersten acht Minuten bei  sichtbarer Feldüberlegenheit zwei gute Chancen durch Max St. Durch diese optische Überlegenheit wohl zu offensiv kassierten wir das 0 : 1 durch einen Konter.
Torwart Tiberius war gegen den allein vor ihm auftauchenden Teltower chancenlos.
In der 13. Minuten dann der vielleicht Genickbrecher. Unser ansonsten guter Torwart konnte  einen harmlosen  Ball nicht festhalten auch im Nachsetzen bekam er ihn nicht zu greifen und der Ball fiel einem Teltower vor die Füße…..0 : 2.
Solch fatale Fehler machen im Laufe eines Spieles ja viele der Jungs, beim  Torwart ist dies aber leider besonders auffällig und  spielentscheidend. Trotzdem oder gerade deshalb keine Vorwürfe durch die Mitspieler und Trainer.
Mit 0 : 3 ging es dann in die Halbzeitpause.Bis dahin vom Ergebnis noch keine Katastrophe.
Schlimmer bis dahin waren die Leistungen einiger Spieler auf dem Platz.  Nicht nur fehlender Wille und Einsatz, schlicht weg mangelndes Vermögen zogen die sonstigen Leistungsträger runter. Die, das muss man auch sehen, nicht in der Lage waren dem Spiel entscheidend  ihren Stempel aufzudrücken.
Fünf Minuten nach Wiederanpfiff  dann auch noch ein unglückliches Eigentor. Aber auch hier wieder ein alte Schwäche, der Ball wurde nicht konsequent aus dem  Strafraum geschlagen. Die Strafe folgte auf dem Fuß.
Nach dem 5. Gegentor wurde dann vom Trainer munter durchgewechselt, das Spiel aufgegeben. Verständlicher Grundgedanke war hier, dass ein sicher verlorenes Spiel auch den Auswechselspielern Einsatzzeit bringen sollte.
Naturgemäß wurde das Auftreten unserer Jungs nicht besser aber zumindest Einsatz und Kampfeswille hatte unser Trainer erwartet, doch die Möglichkeiten mancher scheinen doch sehr begrenzt.
So folgten noch das 0 : 6 und 0 : 7 ehe Max St. den Ehrentreffer erzielen konnte.
Der Frust bei den Jungs –hier bleibt zu hoffen das dies auch bei allen so war-, Trainern und Eltern war riesig.
Was lernen wir aus diesem Spiel?
Von der Anzahl der Spieler sind wir sehr komfortabel  ausgestattet, aber die Leistungen der Einzelnen differieren  doch erheblich. Und hier ist nicht nur die fußballerische Brillanz gemeint, was ist mit Einstellung, Einsatz und Kampfeswille ?  Stimmt die Selbsteinschätzung mancher?
Warum klappte in Bornim bei etwa gleichem Kader vieles besser?
Dort waren wir mit nur einem Auswechselspieler  aktiv (was allerdings so nicht geplant war, „man“ kam halt einfach nicht), jeder musste alles abrufen, Kampf und Einsatzwille waren hervorragend. Die Einstellung stimmte einfach.
Hier die richtige Entscheidung zu finden, wird für  den Trainer nicht einfach sein.
Der nächste Gegner ist einzig in der Staffel noch ungeschlagen, ob da der wünschenswerte Befreiungsschlag gelingt, ist zweifelhaft……dennoch gilt  es die Jungs zu motivieren, vielleicht ist die Sensation möglich………
Unser Ziel muss es aber weiterhin sein auch Gegner aus der oberen Tabellenhälfte zu schlagen, hohe und leichte Siege gegen sogenannte Punktlieferanten genügen nicht den Ansprüchen der meisten Jungs.
So, dieser Artikel ist Stunden nach dem Spiel geschrieben worden. Dem –noch immer- Frust des Autors wurde freien Lauf gegeben und spiegelt nur die eigenen Eindrücke.
Wer andere Meinungen, Ideen und Anregungen hatte, bitte gerne.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!