Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
B2 : Niederlage im Lokalderby / Sonntag gegen den Spitzenreiter | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

B2 : Niederlage im Lokalderby / Sonntag gegen den Spitzenreiter

SG Falkensee/Perwenitz I - SV FF II = 3:0 (1:0)

In einem bis kurz vor Schluss spannenden Lokalderby – wenn man
von einem Derby bei einer Spielgemeinschaft mit Perwenitz sprechen kann
– siegte der Gastgeber verdient, aber zwei Tore zu hoch, mit 3:0.
In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein sehr gutes Spiel mit einigen

Konterchancen für die Spielgemeinschaft, aber diversen Großchancen
für die FF-Jungs. Aber, ob nun direkt 1:1 gegen den Torwart, aus drei Metern 
über das Tor oder mit einem Lattenschuss; den Falkenseern sollte kein Tor gelingen.
Eine Konterchance führte zwei Minuten vor der Pause zum Rückstand der FF-Jungs,
wobei der erneut im Tor spielende Paul Richter erst sehr gut hielt, der Nachschuss
aber nicht verteidigt werden konnte. In der zweiten Halbzeit nahm die spielerische
Überlegenheit der FF-Jungs leider ab, was auch mit dem Kräfteverschleiss einiger
Spieler zu tun hatte, die aus diversen Gründen schon am Vortag spielten. 
Trotzdem waren weitere Chancen zum Ausgleich vorhanden, aber entweder 
prallte der Ball vom Pfosten in die Arme des Torhüters, die Torabschlüsse
landeten hoch über dem Tor oder waren zu harmlos und der SG-Torwart hatte
dann damit keine Probleme. Die Spielgemeinschaft wurde nun stärker und besaß
in der Offensive immer anspielbereite und gefährliche Stürmer. Zwei Minuten vor 
Schluss dann die Entscheidung, als ein Spieler der Spielgemeinschaft gefoult 
und die folgende Aktion nicht konzentriert von den FF-Jungs verteidigt wurde. 
Das nächste Tor in der 3. Nachspielminute spielte dann auch keine Rolle mehr 
und wurde nach einem weiteren guten Konter der SG erzielt. 

Fazit: Die Spielgemeinschaft war an diesem Tag in der Offensive besser besetzt
und agierte beim Torabschluss auch cleverer. Daher ist der Sieg schlussendlich
auch verdient, auch wenn er zwei Tore zu hoch ausfiel.
Beste Genesungswünsche gehen an den SG-Spieler Sascha Kiefer, der nicht
nur ein gutes Spiel machte, sondern sich leider in der Offensivaktion zum 2:0
verletzte und ausgewechselt werden musste.

Am Sonntag um 12 Uhr spielen die FF-Jungs auf der Rosenstr. nun gegen den neuen
Spitzenreiter aus Pritzwalk und müssen dann aus einer sicheren Defensive heraus
mehr Durchschlagskraft im Angriff entwickeln.
 

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!