Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
2.B Landesklasse: Unglückliche 1:2 Niederlage beim RSV Eintracht Teltow II | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

2.B Landesklasse: Unglückliche 1:2 Niederlage beim RSV Eintracht Teltow II

RSV Eintracht Teltow II – SV FF II = 2:1 (1:0)

Am vergangenen Wochenende standen sich die einzigen zweiten Vertretungen der Landesklasse Nord/West gegenüber. In der ersten Halbzeit hatte FF etwas mehr Spielanteile und es ergaben sich auch einige gute Chancen, die aber der gute Teltower-Torhüter entweder vereitelte oder die knapp vergeben wurden. Cleverer der Gastgeber, der von zwei Chancen zumindest eine zur 1:0 Halbzeitführung verwerten konnte. In der zweiten Halbzeit nahm die Feldüberlegenheit der FF-Jungs zu, aber trotz diverser Freistöße, Eckbälle und weiteren Chancen wollte der verdiente Ausgleich nicht fallen. Wieder waren die Teltower effektiver und konnten nach einem Abwehrfehler in der Schlußviertelstunde zum wohl vorentscheidenden 2:0 vollenden.Es sprach für die gute Moral der FF-Mannschaft, dass weiterhin Druck auf das Tor der Gastgeber ausgeübt wurde, obwohl nur noch wenige Minuten zu spielen waren. Kurz vor Schluss konnte Paul Richter nur durch ein Foul im gegnerischen Strafraum gestoppt werden. Der Schütze trat selbst an und verkürzte zum 1:2. Ging da noch etwas ? Nun schlug Teltow die Bälle nur noch unkoordiniert aus der eigenen Hälfte und die FF-Jungs setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest. Als Timbo Hursarzewsky nach einem Fehler in der Teltower Hintermannschaft erneut im Strafraum gefoult wurde, gab es in der offiziellen Schlussminute einen zweiten Strafstoß innerhalb von 3 Minuten. Wieder nahm sich Paul Richter den Ball und ……. Leider scheiterte Paule diesmal am Torwart und auch der Nachschussversuch ging nicht ins Tor. Als kurz danach der Abpfiff des Schiedsrichters erfolgte, rissen die Teltower Spieler die Arme hoch; wohlwissend, dass sie dieses Spiel nur sehr glücklich gewonnen hatten. Über den verschossenen Elfmeter muss keiner traurig sein, denn die Mannschaft hatte 80 Minuten Zeit gehabt, dieses Spiel auch ohne Elfmeter zu gewinnen. Nun Kopf hoch, denn am Samstag um 13 Uhr steht in der 2. Landespokalrunde das schwere Heimspiel gegen die Potsdamer Kickers an, die mit zwei Siegen in der Landesklasse einen sehr guten Start hatten und schon zum Spitzentrio gehören.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!