Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
2. Saison-Niederlage für die F III | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

2. Saison-Niederlage für die F III

Eigentlich wollten wir uns im letzten Hinrunden-Punktspiel für die am vorherigen Wochenende in der 2. Pokalrunde erlittene Niederlage revanchieren. Denn der Spielplan wollte es, wie vor einer Woche den Werderaner FC zum „Kräftemessen“ auf dem Fußballplatz als Gegner zu haben.

Hatten wir jüngst insgesamt recht unglücklich verloren, so zeichnete sich die Niederlage bei dem Punktspiel sehr frühzeitig ab. Bereits die ersten Minuten ließen erahnen, heute recht wenige Torchancen herausarbeiten zu können, da wir nicht über die Mittellinie kamen.

Sämtlich Angriffsbemühungen wurden insbesondere von einigen recht hoch gewachsenen Spielern der Werderaner bereits im Ansatz abgefangen, um ihrerseits schnelle Angriffe mit für den F-Jugendbereich teilweise erstaunlicher Spielübersicht und Passgenauigkeit vorzutragen. Auch die körperlichen Vorteile der zum Teil einen Kopf größeren Gegenspieler ließen unseren Jungs in Laufduellen und im Zweikampf kaum eine Chance.

So dauerte es bis Mitte der ersten Hälfte, unsererseits mal vor des Gegners Tor zu erscheinen. Echte Torchancen sprangen daraus allerdings nicht heraus.

Bei einem Pausenstand von 0:3 war das Spiel daher bereits so gut wie entschieden. Bei der Pausenansprache schienen jedoch die für die zweiten zwanzig Minuten richtigen Worte gefunden worden zu sein, konnten wir in diesem Durchgang doch auch durchaus ab und zu mit gefährlichen Aktionen auf das Tor der Werderaner zusteuern und das Spiel etwas offener gestalten. Obwohl wir das 0:4 hinnehmen mussten, zeigten die Jungs weiterhin eine insgesamt couragierte Leistung, die mit dem 1:4 kurz vor Schluss dann doch ein wenig belohnt wurde.

Hätte Oskar nicht wieder erneut einen ausgezeichneten Tag erwischt und einige sehr gute Paraden gezeigt, wäre die Niederlage noch deutlicher ausgefallen und hätte in einem Debakel enden können.

Das krankheitsbedingte Fehlen der 3 Leistungsträger, die zusammen 21 und somit fast die Hälfte unserer 44 Tore erzielt hatten, war vielleicht mit verantwortlich für diese Niederlage, soll aber nicht als Entschuldigung herhalten – schlussendlich war der Gegner heute deutlich besser und insgesamt klar überlegen.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!