Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
1. Platz beim Mitternachtsturnier – ungeschlagen GESIEGT | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

1. Platz beim Mitternachtsturnier – ungeschlagen GESIEGT

INTER Fulk’n’Sey gewann am 09. Februar 2013 das 8. Mitternachtsturnier der BF Kickers.

Insgesamt 8 Mannschaften traten beim diesjährigen Hallenturnier in der Sporthalle der Zebr@-Grundschule in Zeestow an. Wie jedes Jahr ist das Hallenturnier ein wahres Highlight für alle teilnehmenden Mannschaften. Die Halle ist ideal mit beidseitiger Bande zu bespielen. Die Zuschauer haben ein guten, erhobenen Blick auf das Spielfeld und können sofern nötig ein Mordslärm erzeugen. Die Kabinen und Verpflegungsstationen sind gut gelegen, und wie immer mit guter Ware und netter Bedienung bestückt. Die Turnierleitung, unter Aufsicht von Olaf, rundet das Gesamtbild perfekt ab. Schwerwiegende Probleme (nach Urteil eines Beobachters), wie das Umstrukturieren und Erstellen des Spielplans, wurden nahezu kinderleicht gehandhabt. Die An- und Abmoderation, sowie die Begleitung des vereinsinternen Derbys sind dann das i-Tüpfelchen für ein gelungenes Turnier.

Zum sportlichen Teil:

Mit nahezu der identischen Mannschaft, welche bei der Hallenbestenermittlung so unglücklich ungeschlagen ausgeschieden war, reiste der zweimalige Staffelsieger nach Zeestow. INTER durfte zu Beginn des Turniers gleich gegen den Brieselanger Block antreten. Gegen je zwei Mannschaften von den Alten Herren des SV Grün-Weiß Brieselang und der BF Kickers 94, die alle mit einer beeindruckenden Anzahl an Wechselspielern antraten, holte die Mannschaft aus Falkensee insgesamt 10 Punkte. Die Partien gegen den Konkurrenten aus der Freizeitliga endeten jeweils 2:1. Gegen die Alten Herren gab es eine Punkteteilung mit 1:1 und einen Sieg mit 6:0. Im fünften Spiel traf man dann auf den direkten Verfolger Domäne Berlin, welcher unglücklicherweise seine agilen Stürmer verletztungsbedingt kurz vor Spielbeginn verlor. In den hochdramatischen Schlußminuten erlöste Kewan Karandish seine Mannschaftskollegen per Kopf zum 4:2 Entstand. Das vorletzte Spiel gegen die Blue Kickers aus Mölln war die Wiederauflage des Turnierfinishs beim 5. Mitternachtsturnier. Damals hatten die Gäste mit der längsten Anfahrt das bessere Ende für sich, diesmal siegte INTER gegen kondionell geschwächte Kicker mit 6:0. Dadurch stand INTER vorzeitig als Turniersieger fest, war aber im letzten Spiel weiterhin hochmotiviert, denn für den Gegner Rasenmafia Wustermark ging es noch um eine Platzierung zwischen dem 2. und 6. Platz des Turniers. Die Neuauflage des Finals vom 6. Mitternachtsturniers wurde letztendlich eine der dramatischsten Begegnung des Turniers. Egal welcher Abwehrspieler (Benjamin Wedler, Karl Schmidt oder Robert Sellenthin) die Falkenseer in Führung schoß, immer wieder trafen die Wustermarker mit lautstarker Unterstützung von den Rängen zum Ausgleich. Am Ende sicherte sich die Rasenmafia Wustermark mit einem 3:3 den dritten Tabellenplatz hinter der ersten Mannschaft der BF Kickers 94.

Somit gilt unser besonderer Dank allen Organisatoren, Helfern und angereisten Stimmungskanonen! Es war – wie erwartet – ein traditionell spannendes, faires und unterhaltendes Turnier!

Mit sportlichen Grüßen,
EUER Team

Für INTER spielten und siegten: Stephan Hundt, Benjamin Wedler, Robert Sellenthin, Gero Schröter, Robert Jirasek, Christoph Sommer, Dirk Rothe, Marian Krieg und Kewan Karandish

(Original auf fulknsey.de)

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!