Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
17.03.2019 E-Juniorinnen (Kreisliga): 1. FFC Turbine Potsdam – FSG Falkensee 11:0 (4:0) | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

17.03.2019 E-Juniorinnen (Kreisliga): 1. FFC Turbine Potsdam – FSG Falkensee 11:0 (4:0)

Die E Juniorinnen der FSG Falkensee waren zu Gast beim Tabellenführer Turbine Potsdam E1. Unsere Mädchen wussten, wie gering ihre Siegeschancen waren. Trotzdem gingen sie bei strahlendem Sonnenschein motiviert auf den Kunstrasen. Hier hatten sie in der Hinrunde immerhin die zweite Mannschaft von Turbine überraschend besiegt. Wer auf das Feld geht, möchte gewinnen. Mit dieser Einstellung starteten sie in die Zweikämpfe. Für Lotte, Elisa und Nele-Marie war es das erste Punktspiel im FSG Team und in den ersten Minuten hielten die Falken gut mit. Die technische Überlegenheit des Tabellenführers setzte sich jedoch durch und es fiel ein Tor nach dem anderen. Aber zur Überraschung der begleitenden Familien, kämpften die FSG Girls entschlossen weiter und wer in die Gesichter schaute, konnte nicht erraten, welches Team hier eine Niederlage einstecken musste. Irgendwann wollten sie nur noch ein Gegentor schießen und Elena, Alina, Angelina und Noura schafften es, sich bei erkämpften Kontern, bis kurz vor das gegnerische Tor zu schlagen. Meist reichte das letzte Fünkchen Kraft nicht aus, um dann auch noch genug Schusskraft einzusetzen, aber der Wille war 50 Minuten da! Mitlaufen, Konditionstraining und miteinander reden, das sind die Anforderungen in den nächsten Trainingseinheiten nach diesem Spiel. Aber die Mädchen klatschten hocherhobenen Hauptes trotz des 11:0 ab. Der Trainer von Turbine Potsdam reihte sich ein und klatschte mit jedem Mädchen persönlich ab. Ihn überraschten die Falkenseer Mädels, hatte er sie doch aus der Vorrunde noch anders in Erinnerung. So lobte er denn auch die eine oder andere Spielerin und das ganze Team für die Leistung, die das Torverhältnis nicht zeigt. Besonders wertschätzte er den Einsatz der Torhüterin Emily, die wirklich viele unglaubliche Tore verhinderte. Alle Zuschauer hatten aber das Live Erlebnis vor Ort genossen, bei dem unsere Mädels zeigten, was sich in den letzten sechs Monaten entwickelt hat. Saubere Passspiele, Körpereinsatz, keine Angst vor dem Gegner und ein ungebrochener Kampfgeist bis zum Abpfiff, der sogar die Turbine Mädels beeindruckte! So manche Spielerin wurde anschließend mit einem Siegermenü im „Fastfoodrestaurant“ belohnt, als hätte das Team gewonnen. Aus Sicht der Trainerin war es keine Niederlage, denn es wurde leidenschaftlich Fussball gespielt, mit dem Wissen einem überlegenden Gegner gegenüber zu treten und trotzdem auf dem Platz zu bestehen. Sie ist sehr stolz auf ihre E Mädels von der FSG!
Es spielten: Emily, Elisa, Noura, Nele-Marie, Lotte, Elena, Alina, Angelina, Sophie

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!