25.11.18 C Juniorinnen Landesklasse FSG Falkensee – RSV Eintracht 12:0 (3:0)

Der Tabellen-Siebente aus Kleinmachnow reiste mit einer großen Fangemeinde an und war dementsprechend hoch motiviert. Die körperlich unterlegenen Gäste waren sehr bemüht läuferisch und kämpferisch den Spielfluss unserer Mädels zu stören. In der Anfangsphase gelang ihnen das sehr gut. Trotzdem konnten sie nicht den frühen Führungstreffer durch Nia verhindern. In der Folge versuchten unsere Mädels mit relativ wenig Laufarbeit zum Erfolg zu kommen. Die Überlegenheit war einfach zu groß. Die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen waren somit oftmals zu groß und es fehlten die Anspielstationen. Für einen Pausenstand von 3:0 reichte es dennoch. In der Halbzeit bekamen die Mädels von den Trainern die nötigen Hinweise, was verbessert werden muss. Was dann folgte war eine Werbung für den Mädchenfußball. Die FSG Mädels erhöhten das Tempo und spielten wie aus einem Guss und ließen den Ball herrlich laufen ohne die tiefen und gefährlichen Pässe zu vergessen. Ein Tor schöner als das andere wurde herausgespielt. Die Gäste konnten einem leid tun. Unsere Mädels sprühten vor Spielfreude und bekamen sogar Applaus von den gegnerischen Fans. 12:0 hieß es zum Schlusspfiff.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!