Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
06.04.19 B Juniorinnen Landesliga FSG Falkensee – Forst Borgsdorf 3:1 (2:1) | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

06.04.19 B Juniorinnen Landesliga FSG Falkensee – Forst Borgsdorf 3:1 (2:1)

Nach der ersten Niederlage in der vorherigen Woche bei Turbine Potsdam fielen unter der Woche einige klare Worte innerhalb der Mannschaft und es fand eine gewisse Aufarbeitung der Gründe des momentanen Formtiefs statt.

       

Noch einmal vor dem heutigen Spiel angesprochen versuchten alle Mädels eine Steigerung herbei zuführen. Aber so einfach und auf Knopfdruck geht das halt nicht. Unser Verletzungspech hielt uns auch gleich zu Beginn des Spieles wieder die „Treue“. Maxi 2 verletzte sich in ihrer ersten Szene so sehr, das nach 5 Minuten Ende war für sie. Dafür kam die ebenfalls noch angeschlagene Sina ins Spiel. Die Gäste aus Borgsdorf zeigten offensiv mit ihren zwei schnellen und trickreichen Spitzen, dass sie durchaus ihre Chancen sahen, heute mindestens einen Punkt aus Falkensee zu entführen.

Unsere Mädels konnten zudem nicht den gewünschten Druck erzeugen, um hochkarätige Chancen zu erarbeiten. Dafür fehlt momentan einfach die Fitness bei vielen Mädels. Einzig Maxi konnte mit ihrem Tempo für Überraschungen sorgen. Jedoch auch sie ließ die ersten Möglichkeiten zum Torerfolg ungenutzt. Ein Schuss von Jenna, der von Nia in Mittelstürmermanier abgefälscht wurde, führte zur Führung. Nia war es aber auch, die an der Mittellinie den Ball verlor und nicht nachsetzte und somit den Gegentreffer zum Ausgleich einleitete. Da war die Unsicherheit wieder da. Nun kam aber die beste Phase des Spiels. Die Mädels erhöhten den Druck, es wurde ohne Ball mehr gelaufen und es ergaben sich Chancen. Eine Ecke von Maxi verwertete Jenna aufmerksam und gekonnt zur 2:1 Führung. Nach der Pause verflachte das Spiel zusehends, eine Einzelaktion von Maxi zum 3:1 entschied das Spiel frühzeitig. Die Borgsdorferinnen gaben sich auf und unsere Mädels waren konditionell nicht im Stande ein geordnetes Spiel zu entwickeln. So plätscherte das Spiel dahin und die Zuschauer sahen eine sehr schlechte zweite Halbzeit von beiden Teams. Durch das gleichzeitige Unentschieden von Energie Cottbus gegen Turbine haben wir aber mit den heutigen drei Punkten das Ziel so gut wie erreicht. Nun gilt es, sich vorzubereiten auf das Pokal-Halbfinale am 1.Mai in Fürstenwalde.

facebook kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!