D-Junioren Jahrgänge 2005/2006

Die D1 in der Saison 2017/18: Guter Fußball mit Höhepunkten und kleinen Rückschlägen

Mit einem furiosen 9:0 Sieg gegen die Potsdamer Kickers beendete die D1 des SV Falkensee-Finkenkrug diese Saison in der stark besetzten Staffel West der höchsten brandenburgischen Spielklasse.

30 Punkte und ein Torverhältnis von 68:49 sicherten dem Team damit am Ende einen hervorragenden 4. Tabellenplatz in einer Saison, die durchzogen war von packenden und harten, aber in der Regel doch von allen Seiten fair geführten Spielen.

Auch Teams, die vor uns in der Tabelle standen, konnten besiegt werden und in den meisten Spielen gab es Spannung und Emotionen bis zum Schlusspfiff… und manchmal natürlich auch darüber hinaus…

Wenn man berücksichtigt, dass leider etwas leichtfertig 9 Punkte gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel abgegeben wurden, wäre ein noch bessere Platzierung sicher im Bereich des Möglichen gewesen, aber sei es drum…

Bekanntlich kann es ja zu Problemen führen, wenn ambitionierte Nachwuchsfußballer verschiedener Jahrgänge gemeinsam einen verschworenen „Haufen“ bilden sollen. Die Spieler und Trainer der D1 schafften es aber, über die gesamte Saison eine leistungsorientierte Truppe zu sein und dennoch neben und auf dem Platz viel Spaß miteinander zu haben.

Das Trainerteam hatte es sich vor der Saison zur Aufgabe gemacht, die stärksten Falkenseer Spieler der Jahrgänge 2005 und 2006 zu einer erfolgreichen 1. Mannschaft zusammenzustellen. Die Jungs sollten ohne Egoismen miteinander Fußball spielen und bereit sein, auch den manchmal unvermeidlichen Fehler eines Mitspielers kommentarlos mit auszubügeln. Die teilweise unerwarteten und schönen Erfolge zeigen, dass dieses Vorhaben offensichtlich gelungen ist.

Im Landespokalwettbewerb schaffte es die D1 über die Stationen SV Dallgow, Pritzwalker FHV, Einheit Zepernick und den SV Babelsberg 03 bis ins Halbfinale, wo man sich in einem etwas unglücklichen Spiel erst dem Oranienburger FC geschlagen geben musste. Sportlicher und emotionaler Saisonhöhepunkt war aber ganz klar der überragende 6:0 Sieg im Viertelfinale dieses Wettbewerbs gegen den SV Babelsberg 03 auf dem Platz an der heimischen Ringpromenade. In diesem Spiel überzeugten die Jungs auf ganzer Linie, erarbeiteten sich Chancen im Minutentakt und ließen den favorisierten Babelsbergern, die unsere Jungs 2 Wochen zuvor im Ligaspiel noch klar geschlagen hatten, keine Chance. Entsprechend groß und ausgelassen war nach diesem grandiosen Sieg die Freude bei Spielern, Trainern und natürlich den „Fans“.

Auch die Hallensaison verlief sehr erfolgreich. Die Hürden der Vor- und Zwischenrunden des Hallen-Landespokals wurden mit teils begeisternden Leistungen genommen, wodurch sich das Team für das Landesfinale in Cottbus qualifizieren konnte. Vor toller Kulisse in der dortigen Lausitzarena lieferten sich unsere Jungs hart umkämpfte Spiele. Am Ende reichte es zwar nicht für einen der vorderen Plätze, dennoch konnte die Mannschaft wirklich stolz auf das Erreichte sein!

Ein unvergessliches Erlebnis war sicher auch die Teilnahme am Dubai-Cup in Dresden. In den Hallen der Sachsenwerk-Arena trafen sich Mannschaften wie der BFC Dynamo, Stahl Riesa, Hertha Zehlendorf und viele mehr zu einem spektakulären Hallenturnier auf Kunstrasen.

Dieses Turnier war über mehrere Runden angesetzt und mit über 60 D-Jugend-Mannschaften stark besetzt. Unsere Jungs und die Betreuer übernachteten in einer Jugendherberge in Dresden, was bereits viel Spaß und abendliche Unruhe bei McDonald´s auf der Prager Straße in Dresden verursachte. Und auch beim Fußball hatten die Jungs offensichtlich eine Menge Spaß, denn nach vielen spielfreudigen Siegen, u.a. gegen den späteren Gesamtsieger aus Dresden oder auch gegen Hertha Zehlendorf (wenn auch erst im 9 m Schießen), durfte die Mannschaft von FF wiederum vor großer und enger Kulisse ein Finale spielen, das aber leider 1:3 gegen den VfB Annaberg-Buchholz verloren ging. Durch diesen Erfolg „mussten“ Spieler und Trainer 14 Tage später noch einmal nach Dresden zum Finalturnier reisen und erreichten – etwas ersatzgeschwächt – einen schönen 7. Platz in der Gesamtwertung. Natürlich wurde die Rückfahrt auch dieses Mal für einen „McDonald´s – Stop“ unterbrochen.

Verletzungspech und andere etwas unglückliche personelle Ausfälle über die gesamte Spielzeit führten vereinzelt zu schwächeren Spielen mit weniger erfolgreichen Ergebnissen, die aber wohl zu jeder Saison gehören. Insgesamt hat die Mannschaft aber eine tolle Runde gespielt, viele wunderbare Tore erzielt und hinten ein ums andere Mal großartig verteidigt!

Vielen Dank und Anerkennung dafür von den zuschauenden (manchmal sich leise äußernden) und mitfiebernden „Fußballexperten“ am Spielfeldrand.

Da die Jungs etwa jeweils zur Hälfte verschiedenen Jahrgängen angehören, werden sie in der kommenden Saison wieder für unterschiedliche Mannschaften der C- und D- Jugend des SV Falkensee-Finkenkrug auf Torejagd gehen. Die „Elternredaktion“ wünscht dafür allen Spielern schon jetzt mindestens genauso viel Spaß und Erfolg wie in der zurückliegenden Saison.

Im Namen aller Spieler, Eltern und Opas (Insider) geht ein Glückwunsch und Dank an das im Training/Spiel auch in der Ansprache sehr engagierte Trainerteam um Stefan, Flo, Jannik und Mike.

Für die D1 des SV Falkensee-Finkenkrug spielten 2017/18: Lucas Dedelow, Julien Riechert, Till Bretschneider (Kapitän), Lasse Eick, Fabian Eichblatt, Tobias Sch., Mika Burbeck, Maxi Hildebrandt, Levi Rebmann, Sven Hammerich, Jeldrick Müller, Jordan Minge, Sebastian Köppe und Lennard Meyer.

 

Ab hier Archiv der letzten Spielsaisons

Starke Leistung der D2 in Bornim

Am 14.11. galt es (ganz) früh am Morgen die Reise nach Potsdam anzutreten, um gegen die Spielgemeinschaft Töplitz/Bornim den Schlussspurt zur Winterpause einzuläuten. Das Spiel endete nach einer wirklich ansprechenden Leistung 1:7 und ließ uns 3 Punkte ins Gepäck zurück nach Falkensee aufnehmen. Unser Aufwärtstrend nach dem Pokalspiel hält also weiter an, denn der Gegner war weitaus stärker, als es das Ergebnis vermuten lässt. Trotzdem war es mehr als erfreulich, wie wir nach unserem kleinen zwischenzeitlichen Hänger mit großen Schritten die Leiter der fußballerischen Entwicklung nach oben klettern. Soviel zur Ultra-Kurzfassung, für die Freunde meiner längeren Wortspielerei, einfach den kompletten Bericht aufklappen 😀 weiterlesen

Doppelspieltag der D2

Nach dem Wellen schlagenden Pokalspiel gegen den RSV Eintracht, wo wir im Elfmeterschießen in die nächste Runde einzogen, standen wir am Wochenende vom 7. und 8.11. einem Doppelspieltag gegenüber, da hier unser Nachholspiel gegen Stahl Brandenburg terminiert wurde. Zunächst hieß es am Samstag, gegen Eintracht Friesack zu bestehen, ehe es am Sonntag zum Heimspiel gegen die Brandenburger ging. Ziel war es, vorläufig den ersten Platz einzunehmen und die schwache Leistung gegen den RSV aus den Köpfen zu bekommen, die unseren Tiefpunkt der vorherigen Leistungskurve darstellen sollte. Dies ist uns gelungen und wir grüßen nach einem 2:0 und einem 10:1 Erfolg zunächst von oben, mit deutlich verbesserter Leistung, jedoch noch keinem Optimum. Zum detaillierteren Spielverlauf im Mehr im Bericht: weiterlesen

Kleiner Dämpfer für die D2

Am Samstag hieß es: Spitzenspiel in Groß-Glienicke!
Da ich mich mit dem gegnerischen Trainer sehr gut verstehe, kannten wir uns schon aus vorherigen Spielen und wussten – da sich GG verstärkte – dass es in diesem Spiel heiß her gehen wird.  Nach unserem guten Auftritt in Nauen, waren wir sehr optimistisch und wollten unbedingt beim Titelkonkurrenten nachlegen. Das Spiel war geprägt von viel Feuer und präsentierte den Zuschauern eine hohe individuelle Klasse. Eine altes mathematisches Grundgesetz, Positiv und Positiv ergibt Negativ, beschreibt das Spiel recht passend. Keines der Teams konnte eine dominierende Performance zeigen und machten das Spiel zum „Kampf auf hohem Niveau“. weiterlesen

Kantersieg im Pokal für die D2

Nach dem guten ersten Spiel im Kreispokal gegen die Potsdamer Kickers und einem eher ernüchternden Vormittag im Landespokal gegen Hennigsdorf, standen die Vorzeichen am heutigen Samstag klar auf Sieg! Wir wollten den Schwung aus der Liga mitnehmen, obwohl das Spiel gegen Stahl Brandenburg ausfiel, da beide Teams Auswahlspieler stellten und wir somit eine Woche Leerlauf hatten, wollten wir uns in Nauen unbedingt gut präsentieren. Unsere Trainingswoche war intensiv, aber auch sehr spaßig, wir schliffen in kleineren Gruppen an den Basics und setzen viel auf kleine Spielformen, da uns fast das halbe Team fehlte. Meris, Dominic, Pascal und Julian waren auf Klassenfahrt, Junior fehlt uns verletzt, weshalb wir viel individueller arbeiten mussten und konnten. Die Auswirkung haben wir im Pokal gesehen: weiterlesen

Volkswagen Junior Masters Deutschland

Auch in diesem Jahr startet der SV Falkensee-Finkenkrug mit Unterstützung des Autohaus Dallgow GmbH beim größten Fußballturnier für D-Junioren und C- Juniorinnen in Deutschland. Bei den D-Junioren werden zwei Vorrundenspiele auf dem Sportplatz Leistikowstr. ausgetragen. Am 4.11. um 18 Uhr ist der Berliner SC zu Gast, am 7.11. um 11 Uhr empfangen die Junges Brandenburg Süd 05. Es wird jeweils noch ein Rückspielausgetragen, der Gruppensieger hat die Gelegenheit sich im Regioturnier für die Enddrunde in Wolfsburg zu qualifizieren. Ebenfalls am Start sind die C-Juniorinnen der FSG Falkensee (Spielgemeinschaft gemeinsam mit Blau-Gelb Falkensee). Am 9.10. um 18:00 Uhr spielen die Mädchen das Vorrundenheimspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam 71. Spielort ist der Sportplatz Straße der Einheit.
Weitere Informationen zu dem Turnier gibt es hier: www.juniormasters.de

Ab hier Archiv der letzten Spielsaisons

Tabellenführung nach 2 Spieltagen für die D2

Am Sonntag, den 20.9., kam es zum 2. Spieltag in der Havellandliga Nord zum Nachbarschafts-Derby  „zu Gast“ bei Blau-Gelb an der Rosenstraße. Nach dem Auftaktsieg gegen Empor Brandenburg – welcher noch viel zu niedrig ausfiel – galt es nach dem 8:0 Erfolg durch den Konkurrenten Groß-Glienicke den Anspruch an sich selbst zu bestätigen und nach der Tabellenführung zu greifen. Da es nach unserem Wissen nicht viele weitere Teams in der Liga gibt, die komplett aus dem jüngeren Jahrgang bestehen, war es für uns umso mehr Anreiz eine gute Saison zu spielen und davor die ersten Hürden zu nehmen. In der letzten Saison waren wir oft noch bemüht die Kontrolle im Spiel zu erlangen, in den bisherigen Liga-Spielen bekamen wir sie von vornherein zugespielt, woran wir uns erst gewöhnen müssen. weiterlesen

Auf dem Weg zur physischen Topform: Doppelpokal der D2

Der Titel ist Programm: Durch die kurze Vorbereitungsphase von 2 Wochen vor dem Doppelpokal an diesem Wochenende, haben wir die beiden Spiele zu eben dieser Vorbereitung gezählt. Wir sind körperlich noch nicht auf dem Niveau, welches uns Woche für Woche die Möglichkeit gibt, eine dynamische, spielfreudige und intensive Spielweise an den Tag zu legen. Diesbezüglich sind wir aber auf einem sehr guten Weg und rechnen zum Spiel gegen Blau-Gelb Falkensee mit einer sehr guten körperlichen Verfassung. Deshalb wurde viel rotiert in diesen beiden Spielen im Kreis- und Landespokal, um auch die Belastung der Spieler entsprechend zu steuern (ein Außenspieler hat längere Sprintwege und seine Richtungswechsel sind intensiv, jedoch strategisch nicht so tragend, wie von einem zentralen Spieler bspw. – körperliche und mentale Erschöpfung wurden bei allen Spielern gut dosiert, sodass wir mit einem hervorragenden Trainingseffekt in die neue Woche starten), damit wir weder Gefahr von muskulären Verletzungen laufen, noch unsere mannschaftliche Leistung absackt. Mit dem Ergebnis dieser Spiele können wir durchaus zufrieden sein: weiterlesen

Später Vorbereitungsstart der neuen D2

In der neuen Woche startet nun also auch die Vorbereitungsphase zur neuen Saison in der Havellandliga für die neue D2 von FF (letzte Saison E1). Aufgrund der Urlaubssituation steigen wir etwas später ein, als die meisten anderen Teams, was keine Optimalsituation für uns darstellt, wir es aber verstehen die Trainingssteuerung entsprechend zu gestalten, um pünktlich zum Ligastart da zu sein. Wir haben die besondere Konstellation, dass wir durch den letztjährigen Kreispokalsieg der neuen D1 in zwei Pokalen an den Start gehen, im Kreis und im Land. Der Plan, um diese hoffentlich lange Saison entsprechend spielen zu können und zum Ligaauftakt gegen Empor Brandenburg gut gerüstet zu sein, sieht wie folgt aus: mächtig ackern, ohne zu überdrehen. weiterlesen

D1: 22 Spieltage, 22 Siege, 140:8 Tore

Am 22. und letzten Spieltag der laufenden Saison wurde unsere D1 vor dem Spiel beim ESV Lok Elstal I der Pokal für den Staffelsieger in der Havellandliga West überreicht.

Für diese tolle Leistung gratuliert euch euer Trainerteam…weiter so, Jungs!

Mit einer sagenhaften Bilanz von 22 Siegen in 22 Spieltagen und 140:8 Toren habt ihr etwas erreicht, dass in dieser Form wohl sehr selten vorkommt und auch nur sehr wenig überhaupt erreichen!

Wir sind stolz auf euch!

Nun gilt es dran zu bleiben und die hervorragende Saison mit dem Aufstieg in die Landesliga zu besiegeln 😉

Pokalsieg für SVFF D 2

Sensationeller Pokalsieg für die D 2

Am Himmelfahrtstag durften wir uns auf die Reise nach Wusterwitz machen. Dort fanden in diesem Jahr die Kreispokalendspiele der Kleinfeldmannschaften statt. Nach zwei eindeutigen Spielen im F- (6:2 für Babelsberg 03 gegen Deetz) und E-Bereich (10:0 für Seeburg gegen Blau-Gelb Falkensee) sollte unser Endspiel ein echter Krimi werden. Zu Beginn des Spiels gab es gleich den ersten Aufreger, da die Potsdamer Kickers einen Spieler der C 1 eingesetzt hatten, der sich in der oberen Mannschaft festgespielt hatte. Nach mehreren Gesprächen und Telefonaten stellte sich aber heraus, dass diese Regelung nur für die gleiche Altersstufe gilt. Ein Landesliga D-Jugendspieler hätte nicht eingesetzt werden dürfen, dafür darf aber ein Landesliga C-Jugendspieler eingesetzt werden. Hier sollte man doch schleunigst etwas an den Regeln ändern, da es so für niemanden verständlich ist. Unsere Jungs haben sich von dieser Tatsache glücklicherweise nicht beeinflussen lassen. Von Beginn an hielten sie mit vollem Einsatz dagegen. Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Potsdamer war natürlich der C 1- Spieler. Hierauf haben sich unsere Jungs aber schnell gut eingestellt und diesen ständig gedoppelt. weiterlesen

D1 sichert sich vorzeitig den Staffelsieg

Mit einem souveränen 11:1-Sieg gegen den RSV Eintracht 1949 IV sicherte sich unsere D1 vier Spieltage vor Saisonende den Staffelsieg in der Havellandliga West und nimmt somit an den Aufstiegsspielen um den Einzug in die Landesliga am 27. / 28.06.2015 teil.

Glückwunsch, Jungs 😉

D1 kämpft sich ins Halbfinale

Im Viertelfinale des Kreispokals traf unser D1 auswärts auf die 2. Mannschaft des RSV Eintracht 1949. Das mit Spannung erwartete Spiel war dann auch ein richtiges Viertelfinale, wie sich herausstellen sollte.
Von Beginn begegneten sich die beiden Viertelfinalisten auf Augenhöhe, wobei der RSV ein wenig frischer und gedanklich freier wirkte. Einzelne unserer Jungs schienen nervös und es geschahen dadurch immer wieder individuelle Fehler, die unseren Gegner immer wieder gut ins Spiel brachten. In der 15. Minuten kam es dann dazu, dass ein Fernschuss unglücklich von Laurens (unserem Torwart) ins Feld abprallte und von einem Gegenspieler nur noch ins Eck geschoben werden musste. 0:1! Auch nach dem Rückstand wirkten unsere Jungs weiterhin unsicher, standen aber zunehmend sicherer in der Abwehr. weiterlesen

D1 schießt sich ins Viertelfinale

Unsere D1 konnte sich im Achtelfinale des Kreispokals gegen SG Lehnin/Damsdorf klar mit 6:1 durchsetzen und zieht somit in die Runde der letzten 8 ein.
Tore für FF: 1:1 Nico (Vorlage: Denis), 2:1  Denis (Nico), 3:1 Jakob (Nico), 4:1 Nico, 5:1 Denis (Nino), 6:1 Henrik (Ben).

D1: Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Aktuelle Tabelle Havellandliga WestUnsere D1 konnte sich in ihrem ersten Spiel nach der Winterpause (Nachholspiel von 4. Spieltag) gegen FSV Optik Rathenow mit 7:0 klar durchsetzen und bleibt somit mit jetzt 5 Punkte Vorsprung auf dem 1. Tabellenplatz der Havellandliga West.
Tore für FF: 1:0 Nico (Vorlage: Henrik), 2:0  Henrik (Jakob), 3:0 Simon, 4:0 Nino (Nico), 5:0 Ben, 6:0 Nicolas, 7:0 Nico.
Klick auf die Tabelle für größere Ansicht

IGFS übergibt Sportkleidung an D1

Die Interessengemeinschaft Falkenhagener und Neuer See unterstützt in hervorragender Weise den Kinderfußball beim SV Falkensee-Finkenkrug.  Die D1 des Vereins wurde von der IGFS mit Trainingsanzügen und Trikots eingekleidet.
Die Mannschaft nahm anlässlich eines Hallenturniers in der Stadthalle die Sportkleidung entgegen. Überreicht wurde diese durch das IGFS Mitglied Erhard Rönspieß. Der 2. Vorsitzende Sven Steller und das Trainerteam sowie die Mannschaft bedanken sich recht herzlich bei der IGFS. Die Spende war für die D1 Motivation genug, das Hallenturnier im Endspiel gegen Tennis Borussia zu gewinnen.

D1 feiert „Herbstmeisterschaft“

Mannschaftsfoto

Mit einem umkämpften 4:0-Sieg gegen den ESV Lok Elstal I am letzten Spieltag der Hinrunde der laufenden Saison „überwintert“ unsere D1 auf dem 1. Tabellenplatz und feiert somit die „Herbstmeisterschaft“.

Erwähnenswert dabei ist, dass unser Team ohne Punktverlust mit einem Torverhältnis vom 62:4 Tore die Hinrunde meisterte.

Darüber hinaus ist man auch im Pokal noch dabei und steht im Achtelfinale.

Unsere Jungs können über die erbrachte Leistung sehr stolz sein und haben nun Zeit sich in aller Ruhe während der Winterpause auf die Rückrunde vorzubereiten.

Wir freuen uns sehr darauf auch in der Rückrunde unser Team weiterhin mit tollem Fußball zu sehen und wünschen natürlich viel Glück 😉

D1 ohne Probleme in die nächste Runde

In der zweiten Runde des Kreispokals begrüßten unsere Jungs zu Hause die Mannschaft der Potsdamer Kickers 94. Da man die erste Runde mit einem Freilos sozusagen kampflos überstanden hatte, war man natürlich gespannt, wie die D1, die bislang im Ligabetrieb ein hervorragendes Bild abgab, ihr erstes Spiel im Kreispokal bestreiten wird. Und die Jungs knüpften da an, wo man in den letzten Wochen aufgehört hatte! Schon in der 4. Minute setzte Henrik Lennart hervorragend in Szene, sodass der zu seinem ersten Saisontor einschießen konnte. 1:0! Nächster Angriff, nächstes Tor: Denis legt auf Nico ab, der völlig frei vor dem Tor zum 2:0 abschließen kann. weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!