Trainer:
Andreas Treppmacher
Co-Trainer:
Michael Liesberg

Athletiktrainer:
Dirk Ramm

Mannschaftsleiter:
Enrico Caterba
Tel. 01575-7009030
E-Mail: enrico_caterba@freenet.de

2.Männer

Abmeldung 2. Mannschaft

Liebe Sportfreunde,
wir müssen leider unsere 2.Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Punktspielbetrieb zurückziehen.
Nachdem wir bereits in der letzten Saison mit Personalproblemen zu kämpfen hatten, konnten wir zur neuen Saison mit einem neuen Trainer starten. Es gab zwar Skepsis bei den verbliebenen Spielern, aber die Saisonvorbereitung verlief sehr erfreulich und es gab einige potentielle Neuzugänge. Mit einer guten Trainingsbeteiligung waren wir sehr zuversichtlich. Einige Tage vor Saisonbeginn haben uns drei Schlüsselspieler, die vorsorglich ausgetreten waren, aber versprochen hatten, wenn es eine positive Saisonvorbereitung gibt, im Verein zu bleiben, mitgeteilt, sie werden den Verein zum SV Dallgow verlassen. Es stellte sich heraus, dass diese Spieler bereits längere Zeit bei einem anderen Verein mittrainierten. Daraufhin gab es eine Kettenreaktion, wobei weitere Spieler und der Trainer den Verein verlassen haben. Wir haben kurzfristig versucht, mit verbliebenen Spielern den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Das erste Punktspiel konnten wir bestreiten, stellten jedoch fest, dass der Kader nicht in einer belastbaren Größe besteht. Spieler aus der 3.Mannschaften konnten wir auch nicht für diese Spielklasse in ausreichender Anzahl gewinnen. Somit müssen wir diesen auch für uns unangenehmen Weg gehen und entschuldigen uns bei allen betroffenen Mannschaften für diese Situation. Unser Verein ist bemüht, zukünftig wieder eine Mannschaft aufzubauen. Wir danken ausdrücklich de Beteiligten und Spielern, die trotz der Situation versucht haben, die Mannschaft aufrecht zu erhalten.Wir sind hier leider von einigen Spielern sehr unfair behandelt worden, denn es gab seitens der Spieler keine Signale, dass sie den Verein verlassen werden. Dieses dann kurz vor Saisonbeginn zu tun und die anderen Sportkameraden damit zurück zulassen, zeugt von Charakterlichen Schwächen und sollte diesen Spielern zu denken geben. Wir hoffen bei allen Beteiligten auf Verständnis, sehen wirklich in der jetzigen Situation keine andere Möglichkeit.
Unsere dritte Mannschaft soll weiterhin in der Kreisklasse spielen, die zweite Mannschaft wäre dementsprechend 1.Absteiger der KOL.

Stefan Küchler soll es richten

2m

Die zweite Männermannschaft des SV Falkensee-Finkenkrug bekommt zur neuen Saison einen neuen Trainer. Stefan Küchler heißt der Mann, der am Montagabend vorgestellt wurde und Enrico Caterba beerben wird. Abschied aus Dallgow stand bereits im Februar fest.
„Wir sind sehr glücklich, mit Stefan einen guten Mann nach Falkensee zu holen“, freute sich der Vereinsvorsitzende, Sven Steller, über die Neuverpflichtung an der Seitenlinie. Küchler kommt vom Kreisoberligisten SV Dallgow, wo er jahrelang als Spieler aktiv war und im Januar 2015 den Trainerposten übernahm. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung“ sagte Küchler, der den Zeitpunkt des Wechsels als glückliche Fügung bezeichnete. Foto groß hier …
… weiterlesen

FF II mit 1:1-Remis bei Lok Potsdam

2m

Der Hoffnungsschimmer lebt.
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und für die zweite Mannschaft des SV Falkensee-Finkenkrug scheint dieses in Fußball-Landesklasse West zuzutreffen. Das 1:1 (1:0)-Remis auswärts bei Lok Potsdam auf einem Kunstrasenplatz am Luftschiffhafen konnte jedenfalls als Hoffnungsschimmer fürs das Falkenseer Schlusslicht gewertet werden.
Zwar lief spielerisch einmal mehr nicht alles rund. Doch der Wille und Einsatz der FF-II-Akteure, alles gegen den fast unvermeidlich drohenden Abstieg in die Waagschale zu werfen, war in jeder Phase der Partie zu erkennen. Das Wichtigste, die kämpferische Grundeinstellung stimmt. Diese Tugenden, die schon aus dem Wort Abstiegskampf hervorgehen, konnte der zur Winterpause angeheuerte Trainer Enrico Caterba seinen Schützlingen sichtbar vermitteln. weiterlesen

Andreas Treppmacher tritt als Trainer des SV Falkensee-Finkenkrug II zurück

at

Axel Eifert
Andreas Treppmacher ist von seinem Amt als Trainer der Landesklasse-Kicker vom SV Falkensee-Finkenkrug II zurückgetreten. Das gab der Verein am Montag bekannt. Ganz überraschend kam der Schritt nicht, denn die zweite Falkenseer Mannschaft kassierte am Sonntag beim 1:3 im letzten Hinrundenspiel beim TSV Treuenbrietzen die 14. Niederlage in Folge und überwintert als Tabellenschlusslicht der Landesklasse-Staffel West mit neun Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. … weiterlesen

Mannschaftskader

Mannschaftskader

 

 

#1 Christian Schulz #18 Ritchie Böker

 

#4 Marijan Güttler #6 Julian Stegemann #15 Robert Heinrich #19 Joe Dibowski

 

#21 Mario Humm #12 Julian Bissantz  #25 Christopf Schulze

 

 #8 Lars Steffens #9 Jan Steffens #14 Tobias Kühn #20 Christopher Wedhorn

 

#17 Nils Däbel #11 Christoph Euent #23 Kevin Pohl

 

#13 Robin Rickes #24 Steve Kunze

 

Trainer: Andreas Treppmacher Co-Trainer: Michael Liesberg Athletiktrainer: Dirk Ramm Teammanager: Enrico Caterba

 

 

FFU23-Lok Potsdam 2:1

Großer Jubel und Erleichterung beim SV Falkensee-Finkenkrug II

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit schlechten Testspielergebnissen sind die Kicker vom SV Falkensee- Finkenkrug II nicht mit großen Erwartungen in die neue Landesklasse- Saison gegangen. Doch das Team von Trainer Andreas Treppmacher konnte am Sonnabend beim Auftakt gegen den ESV Lok Potsdam mit einem 2:1 (0:0)-Heimsieg positiv überraschen. „Nach diesem doch etwas unerwarteten Sieg sind wir erleichtert, hoch erfreut und glücklich. Wir wollen das nicht überbewerten, sind aber froh über die drei Punkte“, sagte der Falkenseer Coach, der bei seiner jungen Truppe einen großen Teamgeist ausgemacht hat. Vor allem sei die Defensivtaktik seiner Mannschaft aufgegangen, meinte Treppmacher. „Wir haben hinten gut die Räume eng gemacht, so konnte Lok Potsdam sein sonst so gewohnt starkes Offensivspiel über die Flügel nicht durchsetzen“, meinte der FF-II-Trainer. Seine Mannschaft hätte früh mit 2:0 in Führung gehen können, doch Steve Kunze traf frei vor dem Gästekeeper nur den Pfosten (18.) und Robert Heinrich schoss aus Nahdistanz über das Tor (33.). weiterlesen