Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /homepages/17/d354086455/htdocs/svff-hauptseite/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Frauen | SV Falkensee-Finkenkrug e.V. Mitglied im DFB (Deutscher Fußballbund)

 

Ansprechpartner:
Jörg Hampel
Holger Girke
Tel. 0176 / 27 42 85 70

Trainingszeiten

Montag       18:00 – 19:30
Mittwoch     18:00 – 19:30

jeweils Sportpark Rosenstraße

Frauen

Ab Sommer 2019 geht es endlich wieder los mit einem Frauen-Team des SV Falkensee-Finkenkrug !!!

In der kommenden Saison hat der SV Falkensee-Finkenkrug wieder ein Frauenteam im Punktspielbetrieb!!! Mit Mädels der B-Juniorinnen und Neuzugängen ist ein Kleinfeldteam in der Kreisliga Havelland gemeldet. Wir freuen uns weiter auf leistungsorientierte Mädels und Frauen auch von anderen Vereinen. Kontaktiert uns Trainer oder kommt vorbei zum Training.

Das Trainerteam

10.03.19 Testspiel SpG Eberswalder SC/Ladeburg (Frauen) – FSG Falkensee (C/B Mädchen) 4:2 (3:0)

Nachdem die B-Mädchen vom Eberswalder SC sehr kurzfristig vom Spielbetrieb abgemeldet wurden, waren wir sehr glücklich, dass das Frauenteam der Eberswalder in die Bresche sprang. Auf einem sehr gut bespielbaren Rasen spielten wir gegen einen sehr robust auftretenden Gegner.

  

Jederzeit fair aber hart geführte Zweikämpfe von den Eberswalderinnen, das war für unsere Mädels eine ganz neue Erfahrung. Aber auch in puncto Passgenauigkeit in den entscheidenden Szenen und Durchschlagskraft konnten wir jede Menge dazu lernen. Spielerisch waren wir sicher keinen Deut schlechter, aber im letzten Drittel war immer Endstation. Auch das zu schnelle gedankliche Abschalten bei vielen eigenen Aktionen war auffällig gegenüber den „abgezockt“ spielenden Frauen. In der Halbzeit wurden alle Probleme angesprochen und das Ziel ausgegeben, die zweite Hälfte zu gewinnen und die Fehler abzustellen. Und wie die Mädels das taten. Es spielte nur noch ein Team und das waren die 13-, 14- und 15-jährigen Falkenseer Mädels. Also auch konditionell können wir da schon gut mit den Frauen mithalten. Eine bärenstarke Steigerung in der zweiten Hälfte von fast allen Mädels ließ uns auf 2:4 herankommen. Die Trainer waren sehr zufrieden und es hat allen Beteiligten Spaß gemacht. Eine tolle „Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen“ gegen eine ganz sympathische Frauenmannschaft.

Es spielten:  Julien, Loni, Julia, Celina, Jasmin, Chiara, Lele, Lucie, Nia, Jenna

24.02.19 C/B Juniorinnen Testspiel: FSG Falkensee – SG Wachow/Tremmen (Frauen) 5:2 (2:2)

Nachdem der Punktspielgegner der B-Mädchen – Eberswalder SC – kurzfristig das Erscheinen absagte, waren wir sehr glücklich darüber, dass das Kreisligateam der Frauen von der SG Wachow/Tremmen für ein Testspiel einsprang. Bei herrlichen äußeren Bedingungen merkte man beiden Teams an, dass die Winterpause ihre „Spuren“ hinterließ. Trotz regelmäßigem Training (draußen) war die läuferische Bereitschaft sehr bescheiden. Dazu kam natürlich auch, dass Zweikämpfe im Frauenbereich anders geführt werden als im Juniorinnenbereich. Eigentlich waren unsere Mädels gut darauf vorbereitet worden, aber einige schienen noch nicht im „Wettkampfmodus“ zu sein. Vieles blieb Stückwerk und von einer mannschaftlichen Geschlossenheit war man weit entfernt. Trotzdem gelangen einige sehenswerte Angriffe. Genauso sahen die Trainer und Zuschauer aber auch taktische Fehler und Nachlässigkeiten in der Abwehrarbeit. Zur Halbzeit stand ein 2:2 zu Buche in einem Spiel, welches auf und ab ging. In der Pause wurden einige Sachen angesprochen, die es nun galt, besser zu machen. Läuferisch legten unsere Mädels eine (kleine) Schippe drauf und wirkten ein wenig zielstrebiger in Richtung des gegnerischen Tores. Die Rückwärtsbewegung ließ hingegen noch immer Wünsche offen, aber nach einigen personellen Wechseln, stimmte zumindest das Zweikampfverhalten der gesamten Mannschaft. Die FSG-Mädels erspielten sich in der Folgezeit des Öfteren gute Chancen und drückten die Wachower Mädels immer mehr in deren Hälfte, sodass es zum Schluss 5:2 für die FSG hieß gegen eine sehr sympathische Mannschaft aus Wachow/Tremmen!

Es spielten: Hanna, Julia, Loni, Celina, Jasmin, Lele, Maxi, Jenna, Sofia, Lucie, Oliwia

06.01.19 Frauen-Master der FSG Falkensee B-Mädchen

Unsere B-Mädchen luden sich zu ihrem Hallen-Master der FSG ausschließlich Frauenteams ein. Eine neue Herausforderung und die Möglichkeit neue Erfahrungen zu sammeln, um festzustellen, welche Defizite noch bis zum Sommer abgestellt werden müssen, damit man bei den Frauen bestehen kann. Wir waren alle sehr gespannt, wie sich der sehr große Altersunterschied zwischen unseren zum Teil noch C Spielerinnen und den erfahrenen Frauenspielerinnen auswirkt und ob wir da bereits mithalten können vom Tempo, von der Athletik und  von der Handlungsschnelligkeit.

Unsere Gäste waren: Teutonia Spandau, SC Staaken II, SC Charottenburg, der FC 98 Hennigsdorf und Fredersdorf/Vogelsdorf. Gespielt wurde eine Vorrunde im Modus Jeder-gegen-Jeden. Danach sollten die Finalspiele um die Plätze 5, 3 und 1 folgen.

Los ging es mit dem ersten Spiel gegen die Teutonen aus Spandau, die am Vormittag bereits ihre Qualifikation der Berliner Frauenrunde erfolgreich spielten. Hochmotiviert, aber doch sehr nervös und abwartend agierten unsere Mädels. Manchen war es anzumerken, das sie zum ersten Mal gegen wesentlich ältere Fußballerinnen Zweikämpfe führen mussten. Mit der Zeit streiften sie aber ihre Nervosität ab und fingen an mutiger nach vorne zu spielen und versuchten mit feinen Doppelpässen Torchancen zu kreieren. Eine dieser Chancen wurde zum 1:0 Siegtreffer genutzt. Guter Start! Im zweiten Spiel ging es gegen das ebenfalls sehr junge Team aus Charlottenburg. Gegen die technisch sehr versierten Mädels vom SCC entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel. Durch eine Unachtsamkeit von Loni in der ersten Minute lagen wir frühzeitig zurück. Aber es folgte Angriff um Angriff unserer Mädels und es ergaben sich viele Chancen, die gereicht hätten für einen klaren Sieg. Aber nur einmal konnte gejubelt werden zum 1:1. Im dritten Spiel gegen die zweite Mannschaft des SC Staaken traten die FSG Mädels schon sehr selbstbewusst auf. Klar wurde das Spiel kontrolliert und mit 2:1 sicher gewonnen. Nun folgte das Spiel gegen die bis dahin dominierende Mannschaft aus Hennigsdorf, die auch  in ihrer Liga Spitzenreiter sind. Das sah schon spielerisch sehr gut aus, was die Mädels da boten. Taktisch  gut eingestellt versuchten unsere Mädels die körperlich überlegenen Henningsdorferinnen gut zu attackieren und selbst Konter zu fahren. Das gelang uns sehr gut und das 1:0 für unsere Mädels war nicht unverdient. Aber der FC 98 forcierte den Druck und zwang unsere Mädels zu Fehlern, die dann eiskalt ausgenutzt wurden. Das Spiel war von beiden Teams auf einem sehr hohen Niveau geführt worden, aber das größere Durchsetzungsvermögen der Hennigsdorferinnen gab den Ausschlag für das 3:1 gegen die FSG. Trotzdem ein sehr beherzter Auftritt unserer Youngsters. Im letzten Vorrundenspiel gegen unsere Gäste aus Fredersdorf/Vogelsdorf, die ebenfalls eine gute Rolle in der Kreisliga Ostbrandenburg spielen. Ein sehr verteiltes Spiel, bei dem leider das große Manko des Turnieres zu sehen war: die Chancenverwertung und das naive Abwehrverhalten bei Kontern des Gegners. Spielerisch und technisch klar überlegen verloren wir trotzdem mit 1:2. Im Spiel um Platz 3 ebenfalls gegen die Frauen aus Fredersdorf/Vogelsdorf genau das gleiche Bild. Feldüberlegen, aber die Torabschlüsse nicht konsequent ausgenutzt und ein kleiner Fehler im Abwehrverhalten wird bestraft.

Fazit dieses Turniers: Es eine hervorragende Lehrstunde für unsere Mädels was Effektivität, Zweikampfverhalten, Tempo, Entschlossenheit und Handlungsschnelligkeit angeht.  Unsere Mädels sahen aber auch, dass sie sich fußballerisch schon auf einem sehr sehr guten Weg befinden. Die meisten unserer Mädels haben noch ein bzw. zwei Jahre Zeit, um sich das anzueignen, was notwendig sein wird, um auch im Frauenfußball erfolgreich zu bestehen. Die Motivation ist bei allen vorhanden!

Hier die Ergebnisse der Endrunde:
um Platz 5 : Teutonia Spandau – SC Staaken II   2:0
um Platz 3 : Fredersdorf/Vogelsdorf – FSG Falkensee B/C  Mädchen   2:1
um Platz 1 : FC 98 Hennigsdorf – SC Charlottenburg   3:1  (nach 9m-Schießen)

Für die FSG spielten: Hanna, Oliwia, Julia, Emilia, Jenna, Lele, Nia, Chiara, Sofia, Nantawan

NEUSTART in der Saison 2019/20 !!!!!

Nach dem leider gescheiterten Versuch bereits in dieser Saison wieder ein Frauenteam aus Falkensee ins Rennen zu schicken, können wir ganz sicher davon ausgehen in der nächsten Saison das zu realisieren. Die Voraussetzungen sind dieses Mal ganz andere! Nun wird die FSG die ersten Früchte ihrer so erfolgreichen Nachwuchsarbeit der letzten Jahre ernten, denn es verlassen die ersten Mädels ab Sommer 2019 den Jugendbereich und werden die Basis des neuen Frauenteams bilden.

Natürlich sind erfahrende Spielerinnen, ob gerade vereinslos oder mit Wechselabsichten schon jetzt jederzeit willkommen. Trainiert wird gemeinsam mit den B Mädchen Montag und Mittwoch von 18.00 bis 19.30 Uhr auf dem Sportpark Rosenstrasse.

Seid mit dabei, wenn ein neues Kapitel im Frauenfußball geschrieben wird!

Wir sehen uns…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen!