E-Juniorinnen

Trainer:

Sarah Mahnkopf
Peter Henschke

Tel. 0172/98 64 550

Email: e-juniorinnen(ät)svff.de

Trainingszeiten
Montag            18:00 – 19:30
Donnerstag     18:00 – 19:30

jeweils Sportpark Rosenstraße

E-Mädchen

4. Spieltag 17/18 der E-Juniorinnen – Heimspiel gegen Ludwigsfelder FC

Endlich hat`s geklappt! Beim vierten Punktspiel der Saison gab es für unsere Mädels und ihre mittlerweile 3 Trainer endlich das erste hoch verdiente Erfolgserlebnis. Und was für eins: Mit 11:0 konnten unsere Mädchen, die erstmals mit 12 Spielerinnen antreten konnten, sich gegen den Ludwigsfelder FC auf eigenem Platz durchsetzen. Aber von vorne: Bei strahlendem Spätsommerwetter ging es am Sonntag mit kleiner Zeitverzögerung los: Die Hütchen zur Spielfeldbegrenzung mussten erst noch herbei geholt werden, bevor um 12:13 Uhr angepfiffen werden konnte. Dass die Konzentration darunter nicht gelitten hatte stellten die Mädchen sofort unter Beweis: Der erste Spielzug führte auf direktem Weg vors Tor des Gegners und wurde zum 1:0 abgeschlossen. Nach weiteren schönen Angriffsbemühungen und wenig Gefahr in der eigenen Hälfte konnte die frühe Führung 18 Minuten später zum 2:0 und nach weiteren 3 Minuten zum Hattrick für unsere Nr. 10 zum 3:0 ausgebaut werden. Damit nicht genug gelang 1 Minute vor dem Halbzeitpfiff noch das 4:0 – diesmal durfte sich die Spielerin mit der Nr. 6 in die Torschützenliste eintragen. Es folgte einer der seltenen Gegenangriffe der Gäste, dessen Erfolg die Torfrau unserer Mannschaft mit ihrem engagierten Rauslaufen und unter Inkaufnahme einer aufgeplatzten Lippe verhindern konnte. Gut, dass die E-Juniorinnen einen Sanitätskoffer mit Kühlakkus griffbereit und für die zweite Hälfte eine erfahrene zweite Torfrau dabei hatten. In der zweiten Hälfte spielte weiter fast nur eine Mannschaft. Mit viel Zug nach vorne gelangen die Tore 5 bis 11, dreimal erneut durch die Nummer 10 und viermal durch die Nummer 11. Auch wenn somit die Torerfolge auf wenige Spielerinnen verteilt waren, zeigte die gesamte Mannschaft, die alle Einwechselspielerinnen ins Spiel brachte, eine bravuröse Leistung. So stehen die Mädels nach ihrem ersten Sieg in einem Ligaspiel auf Grund der wenigsten kassierten Gegentore unter den punktgleichen 4 Mannschaften der Plätze 6 bis 9 vor ihrer nächsten Partie am 18.11. auf Platz 6 der Tabelle. Weiter so Mädels!

FSG E-Juniorinnen gegen BSC Preußen 07

Es war ein traumhaftes Fußballwetter, als das Spiel zwischen den Gastgeberinnen und unseren E-Juniorinnen am Samstag um kurz nach 11:30 Uhr angepfiffen wurde. Bereits nach wenigen Minuten sorgte ein wunderschöner Alleingang der Mittelstürmerin mit Torschuss zum Abschluss für Alarm im gegnerischen Strafraum. Doch die Blankenfelder Mädels ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und kamen immer besser ins Spiel. Nach mehreren Torschüssen fiel nach 15 Minuten das 1:0 für die Gastgeberinnen. Ein Torschuss unserer Mädels wurde von der Torfrau der Gegnerinnen pariert. Mit 0:1 ging es in die Halbzeitpause. Mit großem Tatendrang stürmten nach Wiederanpfiff die Mädels aus Blankenfelde auf das Tor der FSG. Auch wenn unsere Torfrau mit vielen tollen Paraden selbst den Gegnern großen Respekt abtrotzte, fielen rasch nacheinander 3 Tore gegen die FSG. Die Mannschaft gab sich jedoch nicht auf, arbeitete weiter an ihren Spielzügen und kämpfte tapfer um den Anschlusstreffer, der sehr verdient gewesen wäre. Mit dem 5:0 kurz vor dem Abpfiff stand das Endergebnis fest. Schade, dass unseren Mädchen kein besseres Ergebnis gelang, denn die Leistung dieser mit nur einer Ersatzspielerin angereisten fußballbegeisterten Truppe in ihrem 2. Punktspiel zeigte eine tolle Weiterentwicklung. Bleibt dran Mädels!

Trainingsanzüge von SB-Möbel BOSS

Freudige Überraschung für die E-Mädchen der FSG Falkensee. Herr Ipavec, Filialleiter in Falkensee überreichte heute einen Satz Trainingsanzüge.
Herzlichen Dank an SB-Möbel BOSS!

E-Juniorinnen der FrauenSpielGemeinschaft (FSG) Falkensee in der Saison 2017/2018

In der Saison 2017/2018 hat das Warten für die E-Juniorinnen ein Ende: der Einstieg in den Liga-Spielbetrieb kann kommen. Neben Spielerinnen der E-Jahrgänge 2007/2008 werden auch ein paar ältere Mädchen das Team unterstützen und Jüngere oder Neueinsteiger zum Zuge kommen.

Unter dem Gesichtspunkt des spielerischen Heranführens an den Ballsport werden die Grundlagen im Umgang mit dem Ball weiter geschult. Außerdem liegt das Augenmerk auf der Vermittlung des Teamsport-Gedanken.

Zusätzlich wird das ein oder andere Freundschaftsspiel gegen andere Mädchen-Mannschaften oder auch jüngere Jungsmannschaften aus Falkensee und Umgebung im Kalender stehen.

Wir drücken die Daumen für eine erfolgreiche erste Saison mit dem Trainerteam Sarah Mahnkopf und Klaus-Peter Henschke.

Bei den E-Juniorinnen spielen derzeit Mädchen aus Falkensee und den umliegenden Gemeinden (Dallgow, Elstal, Brieselang, Nauen, Spandau). Neue Spielerinnen sind stets gern gesehen.

Fußballturnier der E-Juniorinnen der FSG in Dallgow

Am Sonntag (16.07.2017) luden die Seeburger auf dem Sportplatz in Dallgow, direkt an der B5 zu einem spannenden Fußballturnier mit acht Mannschaften (E-Junioren und -Juniorinnen). Sechs Jungenmannschaften und zwei Mädchenmannschaften trafen sich zum fairem Match auf dem Rasen. Während die meisten Mannschaften schon eine gemeinsame Spielsaison als Team hinter sich hatten, gingen unsere Falkenseer E-Mädchen neu formiert auf den Platz und spielten zum ersten Mal als Team. Doch im Auftakt gegen Staaken war das für das Publikum nicht zu erkennen. Unsere Mädchen spielten sich schnell in Tornähe des Gegners und überzeugten durch laufstarke Sprints. Ein 2:0-Erfolg gleich zum Auftakt machte Mut auf mehr. Doch in den nächsten zwei Spielen gegen die Seeburger Haie E2 und gegen die Schönwalder Dragons E2 verloren sie jeweils mit nur einem Tor Unterschied. Besonders hart traf die Mädchen das 3:4 gegen die Dragons, da in der letzten Spielminute ein Pfostenschuss den verdienten Ausgleich verhinderte. Doch die FSG-Mädchen waren im Viertelfinale und trafen dort auf Turbine Potsdam, die zweite Mädchenmannschaft im Turnier. Hoch motiviert gelang gegen die Kontrahenten aus Potsdam ein 1:0 und dies brachte die FSG Falkensee ins Halbfinale. Fortan zollten sich die beiden Mädchenmannschaften gegenseitig Respekt und feuerten sich bei den weiteren Spielen lautstark an. Gegen Grün-Weiß Brieselang unterlagen unsere Mädchen trotz Kampfgeist mit 1:2. Ausschlaggebend war ein umstrittener Elfmeter, der die Mädchen erst einmal zurückwarf. Sie erkämpften den Anschlusstreffer, doch das Glück war nicht mit ihnen. Belastend für die Mädchen war schon im Vorfeld des Spieles der unsportliche Auftritt der Jungen aus Brieselang und einiger weniger Eltern. Doch die Mädchen hatten dazugelernt und gingen entschlossen ins letzte Spiel um Platz drei. Gegen den SSC Teutonia zeigten sie spielerisch, dass sie für die nächste Saison bereit sind und überzeugten immer wieder mit rasanten Sprints. Sie schossen sich auf den dritten Platz. Schwer zu sagen, wer nach diesem Spiel mehr Erholung brauchte, die Eltern, die sich vor Begeisterung heiser geschrien hatten oder die Mädchen, die mit ihrem Debut deutlich zeigten, dass sie in der neuen Saison ein ernst zunehmender Gegner sein werden.

Saisonabschluss der E- und D-Juniorinnen der FSG Falkensee in Schweden

Zum Abschluss einer intensiven, spannenden und sehr erfolgreichen Saison 2016/2017, in der sich die D-Juniorinnen der FSG Falkensee zu einem echten Team entwickelt haben, fuhren die Mädchen, Trainer und Betreuer für ein verlängertes Wochenende nach Schweden. Die Fahrt diente einerseits dazu, einen entspannten Ausklang der aktuellen Saison zu finden und sich andererseits in Freundschaftsspielen gegen schwedische Mädchen-Teams auf die nächste Saison einzustimmen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Fußballverein Vellinge IF und Johan Rydelius für die Gastfreundschaft und die Unterbringung auf dem Vereinsgelände.

Die Spiele vor Ort absolvierten die 17 mitgereisten Mädchen in 2 Teams (E-Juniorinnen der Jahrgänge 2006/07/08 und D-Juniorinnen der Jahrgänge 2003/04/05). Als Gegner konnten im Vorfeld der Fahrt Mannschaften aus Malmö und Umgebung gewonnen werden: 08. Juli 2017 – Ängelholms FF, 09. Juli 2017 – BK Höllviken, 10. Juli 2017 – Hyllie IP.

Die gastgebenden Mannschaften, deren Kinder zu dieser Zeit die Ferien genießen, hatten mitunter 15 Spielerinnen pro Team aufbieten können. Die Aussicht gegen eine deutsche Mädchenmannschaft spielen zu können, lockte wohl das ein oder andere Kind zurück auf den Fußballplatz.

Zum Auftakt bestritten die FSG-Mädchen Spiele in Ängelsholm. Die E-Mädchen, die in dieser Konstellation ihr erstes Spiel bestritten, kamen sehr gut in die Partie, erarbeiteten sich gute Torgelegenheiten und errangen gegen die sehr quirligen schwedischen Mädchen ein 1:1. Parallel dazu starteten auch die D-Mädchen, die ja bereits die gesamte Saison gemeinsam absolviert hatten, ihr Auftaktspiel. Mit Spielfreude und schönen Kombinationen gelangen viele gut herausgespielte Tore und ein wohlverdienter 8:1-Auftaktsieg.

Der dritte Tag führte den FSG-Tross zum BK Höllviken. Schon früh wurde klar, dass man an diesem Tag auf noch spielstärkere Mannschaften als am Vortag traf. Beflügelt vom Auftaktmatch und gewillt das zweite Spiel zu gewinnen starteten wiederum die E-Mädchen ins erste Spiel des Tages. Bei wunderbarem, sonnigem Wetter entwickelten diese noch mehr Spielfreude und wirbelten und ackerten und erspielten sich viele Torchancen. Im Gegenzug vereitelte die immer besser harmonierende Abwehr jegliche Angriffsversuche des Gegners. Der verdiente Führungstreffer war nur eine Frage der Zeit und der Geduld. Schließlich schaffte es die jüngste Spielerin im Team einen der Angriffe mit einem Tor abzuschließen und das Team zum verdienten 1:0-Erfolg zu führen. Im Anschluss an die Partie waren wieder die D-Mädchen gefordert. Auch dieses Spiel zeigte eine deutlich stärkere schwedische Mädchenmannschaft, die mit ihrem körperlichen Spiel den FSG-Mädchen stark zusetzte. Eine bislang recht ungewohnte Situation, die den Spielfluss ein ums andere Mal ins Stocken brachte. So kamen die Gäste aus Deutschland nur zu einem 1:4. Das anschließende Burger-Essen brachte jedoch ein Lächeln zurück in die Gesichter.

Tag 4 war gleichzeitig Abreisetag, doch für ein Spiel am Vormittag war allemal genügend Zeit. Diesmal ging es zum Hyllie IP direkt vor den Toren von Malmö. Die dritte Station der Reise sollte gleichzeitig den stärksten Gegner aufbieten. Die Nähe zur Großstadt bringt eben auch mehr gute bis sehr gute Spielerinnen in die Vereine. Wie an den Tagen zuvor begannen die E-Mädchen. Und trotz der 2 Spiele in den vergangenen 2 Tagen sowie dem Kicken an den Nachmittagen am Ostseestrand und dem Match gegen die Betreuer am Vorabend boten die Spielerinnen eine konzentrierte Vorstellung mit viel Spielwitz und Drang zum Tor. Mit tollen Zuspielen lief der FSG-Sturm wieder und wieder aufs gegnerische Tor. Doch auch die Gastgeber kombinierten sich schön über das Spielfeld. Die tolle Abwehrleistung und die kreative Offensivabteilung belohnten sich schließlich nach einem sehenswerten Angriff mit dem 1:0. Das folgende Spiel der D-Mädchen zeigte ebenfalls, dass die vorherigen Tage an den Kräften zehrten. Gegen eine erneut sehr gut spielende und mit viel Körpereinsatz agierende und sicher auch ausgeruhtere Mannschaft wurde es erneut eine schwere Partie. Der ein oder andere Laufweg wurde anfangs nicht gegangen, wodurch die Gastgeber für viele gefährliche Situationen vor dem FSG-Tor sorgten. Schließlich fiel das Gegentor und mit einem 0:1 ging es in die Pause. Erst die Ansprache der Trainer schien die ein oder andere Spielerin wachzurütteln. Nach der Pause war mehr Energie auf dem Feld. Nun waren die FSG-Mädchen die spielbestimmende Mannschaft. Die Gegenspielerinnen wurden gut verteidigt und in der Offensive sorgten kluge Entscheidungen für tolle Kombinationen bis vor das gegnerische Tor. Leider fehlte ein Quäntchen Glück, um den verdienten Ausgleich zu erzielen. Und genau in dieser Phase sorgte ein Konter für die Vorentscheidung zum 0:2. Dennoch kämpften die FSG-Mädchen bis zum Ende und können stolz auf diese Leistung sein – erneut gegen eine Mannschaft mit vielen Auswechselspielerinnen.

Nach den Spielen und dem ein oder anderen Burger genossen alle Mitreisenden das tolle Wetter am Ostsee-Strand um zu Entspannen, zu Baden oder ein wenig zu Kicken.

Den Trainern und auch den Spielerinnen brachten die Spiele gegen zuvor völlig unbekannte Gegner viele wichtige Erkenntnisse für die Vorbereitung der kommenden Saison.

Nach vier intensiven Tagen mit viel Fußball, Strand und Sonne und jeder Menge Spaß kehrte das Team mit glücklichen Gesichtern nach Falkensee zurück. Die Vorfreude auf die neue Saison ist allen anzusehen. Mit einem guten Gefühl verabschieden sich die Mädchen, Trainer, Eltern und Betreuer in die wohlverdiente Sommerpause.

In Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 formiert sich derzeit die neue E-Mädchen-Mannschaft der FSG Falkensee. Die Spielerinnen der Jahrgänge 2007, 2008 und 2009 absolvieren vor der Sommerpause noch einige Turniere und Testspiele um gut vorbereitet in die Saison zu starten.

Freundschaftsspiel der E-Juniorinnen gegen F-Junioren (F2) des SV Falkensee-Finkenkrug

Heute spielten die E Mädchen des FSG gegen die Jungen der F2 von Falkensee-Finkenkrug ihr erstes Freundschaftsspiel der Saison. Um 17.00 Uhr pfiff der Schiedsrichter an. Beide Mannschaften trafen zum ersten Mal aufeinander. Nach fünf Minuten kassierten die Mädchen das erste Tor. Sie kämpften weiter, hatten gute Torchancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Netz. Es wurde dreimal fünfzehn Minuten gespielt. In der ersten Pause lagen die Mädchen noch immer zurück. Dann erfolgte der befreiende Anschlusstreffer. Aber die Spannung riss nicht ab, die Jungs hatten Eckball, die Mädchen verteidigten entschlossen und ein Eigentor brachte die FF erneut in Führung. Die zweite Pause nutzten die Trainer, um den Mädchen noch ein paar Tipps zu geben und die setzten sie auf dem Spielfeld sofort um.  Diesmal war der Ball drin. Tooor!
Die Partie Jungs gegen Mädchen endete mit einem 2:2. Für die E Mannschaft, die sich im Aufbau befindet ein tolles Ergebnis.

E-Juniorinnen der FrauenSpielGemeinschaft (FSG) Falkensee in der Saison 2016/2017

Ab der Saison 2016/2017 hat sich nun auch eine E-Juniorinnen-Mannschaft gebildet. Neben Spielerinnen der E-Jahrgänge 2006/2007 finden hier auch jüngere Mädchen oder Mädchen der D-Jahrgänge (2004/2005) einen guten Einstieg.

Unter dem Gesichtspunkt des spielerischen Heranführens an den Ballsport werden die Grundlagen im Umgang mit dem Ball geschult. Außerdem liegt das Augenmerk auf der Vermittlung des Teamsport-Gedanken.

In der laufenden Spielzeit absolviert das Team das ein oder andere Freundschaftsspiel gegen andere Mädchen-Mannschaften oder auch jüngere Jungsmannschaften aus Falkensee und Umgebung.

Bei den E-Juniorinnen spielen derzeit Mädchen aus Falkensee und den umliegenden Gemeinden (Dallgow, Elstal, Brieselang, Spandau). Neue Spielerinnen sind stets gern gesehen.